Wie bewertet Ihr Teil 3?

Mit Suikoden III wagte Konami 2002 den Schritt auf die Playstation 2. leider erschien das Spiel nur in Japan und den USA und nie in Europa.
Benutzeravatar
CycloneFox
Reichswache
Reichswache
Beiträge: 202
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 15:43
Quiz-Punkte: 2

Re: Wie bewertet Ihr Teil 3?

Beitragvon CycloneFox » Do 20. Aug 2015, 09:26

Ich stimme MrSark voll und ganz zu.

Ich habe wirklich versucht das spiel zu mögen. Ich habe mir dafür zum Release extra eine PS2 gekauft und umgebaut damit ich US ntsc Spiele spielen kann. Das Intro könnte ich schon vorher im Internet sehen und war etwas verwundert, wie generisch und bunt der Stil nun aussah. Aber darüber sah ich hinweg und hoffte nur, dass es wieder so mitreißend wie Teil 2 wird. Natürlich war diese Erwartung kaum zu erfüllen. Aber was mich tatsächlich erwartete war nicht nur eine kleine Enttäuschung, sondern schon sehr grob. Suikoden 2 hatte zwar auch keine Sprachausgabe, schaffte es aber mit dem genialen Soundtrack immer genau den richtigen Ton zu treffen. Suikoden 3 hat einen netten Soundtrack, bei dem es das Spiel aber tatsächlich schafft, nur die schlechtesten Stücke immer wieder zu wiederholen und die dramatischen Szenen komplett still zu lassen. Luc war als antagonist leider tatsächlich wirklich schlecht. Die ganze Meta vom persönlichen Schicksal innerhalb eines Bürgerkrieges (marxistischer Aufstieg und Fall des Individuums) wurde durch eine Klischee-rette-die-Welt-Geschichte ersetzt. Eigentlich alles was Suikoden bis dahin für mich aus machte, hat dieses Spiel kaputt gemacht.

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3402
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Wie bewertet Ihr Teil 3?

Beitragvon Antimatzist » Do 20. Aug 2015, 09:43

Ja, ich habe den Teil auch als sehr "still" in Erinnerung. Die Musik wird nicht als wichtiges Element benutzt, sondern nur als Beiwerk - sehr schade. Dazu ein paar krasse Fehltritte (das Thema von Guillaume z.B.... argh! Ich weiß, dass das sicher Absicht war, aber trotzdem.) Leider wurde ich schon etwas gespoilert, bevor ich den Teil spielte,d eswegen nahm mich diese Antagonisten-Enthüllung nicht so mit, aber finde ihn auch eher schwach. Letztens in einem Review gelesen, dass III der Abschluss einer inhaltlichen Trilogie sein soll, dem ich vehement widersprach. Luc war in den ersten beiden Teilen ein grummeliger Teenager ohne Persönlichkeit - dass er eine wichtige Rolle bekam, ist gut, aber nicht so unglaublich geil, wie es dort dargestellt wurde.

Ich bin aber Fan des Kampfsystems - es ist zu kompliziert und undurchsichtig, aber wenigstens hat man etwas versucht. Suikoden II ist quasi ein besseres Suikoden in jeder Hinsicht (größere Story, reformiertes Gameplay, klarere Graphik), noch eine Wiederholung des gleichen Schemas hätte ich schlechter gefunden. Ich spiele nebenher Suikoden II wieder und finde es nicht mehr so gut, wie es immer dargestellt wird. Wäre Suikoden technisch auf dem Stand von Suikoden II und wäre die Story etwas ausgebauter, wäre das mein absoluter Favorit, weil der Teil die besseren Charaktere hat. Suikoden III versuchte etwas radikal Neues - theoretisch mit Erfolg (höchster Metacritic_Score aller Teile und gute Verkaufszahlen), doch mit Suikoden IV ging man dann wieder drei Schritte zurück. Suikoden V ist quasi so, wie sich viele sicher Suikoden III vorgestellt haben, aber für mich ist es auch nur versöhnlich, weil es nichts radikal Neues probiert, sondern nur kleine Reformen einbringt (bestes Beispiel: Das Formationssystem). Das rechne ich Suikoden III deswegen hoch an. mein Favorit ist es aber auch auf keinen Fall.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
CycloneFox
Reichswache
Reichswache
Beiträge: 202
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 15:43
Quiz-Punkte: 2

Re: Wie bewertet Ihr Teil 3?

Beitragvon CycloneFox » Mi 7. Okt 2015, 16:12

Stimme Dir da auch voll zu, Anti.

Das Kampfsystem fand ich auch sehr cool und eigentlich hat Suikoden III einige sehr nette Dinge versucht. Aber als Abschluss einer Trilogie ist das Spiel einfach im Kern zu schlecht.

Mich hat die Enthüllung von Luc als Antagonist damals eiskalt erwischt. Trotzdem hat sie mich nicht mitgerissen, sondern eher frustriert. Da das ganze schon 12 Jahre her ist, weiß ich nicht mehr, ob ich mir Luc unter der Maske damals schon denken konnte, oder nicht. Aber Luc ist als Antagonist überraschender Weise zu schwach. Außerdem habe ich mir seine Persönlichkeit einfach anders vorgestellt. Die ersten beiden Teile haben seinen Charakter relativ shclecht rüber gebracht, wodurch ich mir den Rest wie bei einem Buch einfach dazu gedacht habe. Und in meiner Vorstellung war Luc zwar etwas grummelig, aber im Grund ein guter Kerl.

Benutzeravatar
Suiko
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 253
Registriert: Di 20. Apr 2010, 21:00
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Viktor
Wohnort: Schweiz

Re: Wie bewertet Ihr Teil 3?

Beitragvon Suiko » Sa 9. Apr 2016, 17:44

Ich bin jetzt auch durch mit Teil 3, also ich habe die Story durch und auch alle optionalen Kapitel gespielt. Mein Flame-Champion war Hugo.

Ich bin froh, konnte ich diesen Teil endlich mal nachholen und ich bereue keineswegs, dass ich ihn gespielt habe, aber er steht in meiner persönlichen Rangliste der 5 Suikodenteile leider am Schluss.

Die Story fand ich ganz gut, aber auch nicht so bewegend wie in den andern Teilen. Die Idee mit dem Trinity-System fand ich sehr gut, aber das ganze wurde dann doch zu langatmig und so hatte man über weite Teile des Spiels sehr beschränkten Zugriff auf ein HQ und auf andere rekrutierte Charaktere.

Die Karte gefiel mir bis zum Schluss absolut nicht. Viki half dann zwar etwas, aber kaum hat man sie erhalten, konnte man sie schon wieder für ziemlich lange nicht nutzen. Das Kampfsystem gefiel mir auch nicht. Die Kämpfe waren oft total unübersichtlich, vor Allem, wenn ich ein Mensch/Tier-Duo (Hugo/Fubar, Futch/Bright, Franz/Ruby) einsetzte, da sah ich oftmals nicht, ob die Attacke überhaupt Schaden verursachte und wenn ja, wieviel. Die Kämpfe mit Chris' Truppe zu Pferd waren langatmig und genau so unübersichtlich und meine Truppe versperrte sich immer gegenseitig den Weg. Die Schlachten waren langweilig und wenn es mal zu einem direkten Kampf kam, hatte man praktisch keine Kontrolle über sein Team.

Über sehr viele Charaktere wird absolut nichts bekannt, sie werden einfach "im Vorbeigehen" rekrutiert und stehen dann im HQ rum. Ganz auffällig war dies z.B. bei Landis. Als ich mit Chris' (zwangsläufig reduzierter) Truppe in einem Wald unterwegs war, fiel mir im 2. Kampf plötzlich ein Charakter mit schwarzen Flügeln auf dem Kampffeld auf. Ich hatte keine Ahnung, wo der herkam, wer er war und warum er plötzlich da war. Ich sah nachher, dass Landis jetzt in meinem Team ist und kein Mensch verlor ein Wort darüber. Im nächsten Dorf musste er dann aus meinem Team ausscheiden, weil ich wieder Pflichtcharaktere aufnehmen musste, aber ab diesem Zeitpunkt war Landis einer der 108 Stars of Destiny. Ich habe ihn später auch im 2. UG im HQ gefunden, aber auch da erfährt man nichts über ihn und niemand wundert sich über seine Anwesenheit. So bleiben auch die meisten Charaktere sehr blass und sind für mich einfach da, um die Tafel zu füllen. Und ja...die Tafel der Stars of Destiny...die war ab Kapitel 4 einfach da, kein Mensch verlor ein Wort darüber.

Sehr gut gefiel mir aber z.B. das Skillsystem, das hat mich dazu bewogen, im letzten Kapitel mehrere unterschiedliche Charaktere in mein Team aufzunehmen, sie etwas zu trainieren um zu sehen, wie sie sich entwickeln. Ich fand es schade, dass man Yuiri und Sasarai so spät im Spiel erhält, diese beiden haben es nämlich in mein Endteam geschafft.

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3402
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Wie bewertet Ihr Teil 3?

Beitragvon Antimatzist » Sa 9. Apr 2016, 23:45

Ja dem Urteil schließe ich mich an. Aber irgendwie hat das HQ und Thomas Kapitel - wenn man sie denn mal hat - einen unglaublichen Charme. Für mich das mit Abstand beste HQ der Reihe. Leider wird es halt wirklich nie genutzt und die Charaktere sind, obwohl sehr farbenfroh, teils wirklich blasser als sogar in IV.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Suiko
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 253
Registriert: Di 20. Apr 2010, 21:00
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Viktor
Wohnort: Schweiz

Re: Wie bewertet Ihr Teil 3?

Beitragvon Suiko » So 10. Apr 2016, 01:33

Ja die fehlende Hintergrundstory zu vielen Charakteren wird ja bei Teil IV sehr oft kritisiert, aber ich fand das jetzt in Teil III echt um einiges schlimmer. Selbst das Strategenpärchen ist mir einfach zugelaufen, da musste ich mich in den andern Teilen schon mehr anstrengen, um die Strategen für meine Sache zu gewinnen.

Aber ja, Thomas' Kapitel mochte ich auch sehr gerne. Ich weiss nicht, in welcher Reihenfolge man die einzelnen Kapitel am besten spielen sollte, um das bestmögliche aus der Story zu holen und sich nicht zu spoilern. Ich selbst habe immer einen Charakter "fertiggespielt", bevor ich zum nächsten wechselte. Meine Reihenfolge sah wie folgt aus:

- Hugo 1-3
- Thomas 1-2
- Geddoe 1-3
- Chris 1-3

Chris' Truppe gefiel mir am wenigsten, aber das kann natürlich auch daran liegen, dass ich sie zuletzt wählte und dann natürlich auch schon gewisse Ermüdungserscheinungen auftraten.

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3402
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Wie bewertet Ihr Teil 3?

Beitragvon Antimatzist » So 10. Apr 2016, 11:15

Ja, ich mag, außer Chris, keinen aus ihrer Truppe. Andererseits mag ich außer Sgt. Joe niemanden von Hugo - Hugo selber ist der typische JRPG Hauptcharakter, nervig und blöd.

Caesar als Stratege funktioniert finde ich aber gut. Es wäre etwas blöd, wenn man jedes mal einen Strategen aus dem Ruhestand holen muss, stattdessen kriegt man hier einen Jungspund mit Lehrerin. Finde ich voll in Ordnung.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!


Zurück zu „Suikoden III“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast