Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Für Diskussionen über Politik, Religion, Gesellschaft und andere Themen.

Moderator: Antimatzist

Benutzeravatar
Hades
Matilda-Ritter
Matilda-Ritter
Beiträge: 329
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 18:11
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2
Lieblingscharakter: Viktor - Lorelei
Quiz-Punkte: 8
Wohnort: Київ

Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Hades » Mi 6. Apr 2011, 13:22

Wie seht ihr die Erziehung der Kinder und Jugendlichen von gestern, heute und in Zukunft?
Was habt ihr schon mitbekommen, was ist gut, was schlecht, was kann man tun?
Welche Rolle spielt die Schule/Kindergarten (Schulsystem) bei der Entwicklung und Erziehung der Kinder?
Mess with the best, die like the rest!

Bild

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Toremneon » Do 7. Apr 2011, 10:55

Ja, genau.

Ich finde wir stehen da wirklich vor einem Dilemma. Wer sehr vieles in der Erziehung der Kinder gerade sehr falsch läuft. Das sage ich nicht nach dem Motto: "Früher war alles besser" sondern aus empirischer und rationalistischer Erfahrung.

Das Problem liegt oft bei Eltern die in ihrem Leben noch nicht viel erreicht haben (oder nicht das was sie wollten/ unglücklich mit sich sind) diese machen dann das Kind zum Mittelpunkt ihres Lebens und sich somit vom Kind abhängig. Daraus folgt oft das dem Kind keine klaren Grenzen gesetzt werden, weil die Eltern die Ablehnung des Kinders nicht lange ertragen. Dies ist jedoch extrem schädlich für die Entwicklung kindlicher Subjektivität da man diese nur ausbilden kann wenn man eine Widerstandserfahrung macht und sich so von einem Anderen Abgrenzen lernt.

(Das aber sehr stark vereinfacht und verallgemeinert durch mich^^)

Sowas spielt eine Rolle in der philosophischen Anthropologie daher habe ich mich da etwas mit beschäftigt :lelz:
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Belcoot
Koboldkrieger
Koboldkrieger
Beiträge: 74
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 17:47
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Nay-Kobold Dorf
Kontaktdaten:

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Belcoot » Do 14. Apr 2011, 23:26

nach deinem post komm ich mir ein bissl blöd vor... aber doch, du hast recht ;D

ich finde eher, dass die medien wirklich zu einer verrohung der jugend führt...
gib nen frauen-/mädchennamen in google ein und es erscheinen fast nur porno seiten u.ä.
jedes kind, das ein paar mal der spiele wegen gesurft hat kann ganz leicht pornografie und anderes nicht kindgerechtes zeugs finden... nich nur aufm pc, dazu hab ich selber ne geschichte:
sitz abends am pc, der kleine bruder (7 jahre alt) guckt fern -es lief noch spongebob ._. um zu sehn ob noch ne folge sponge läuft (nach dem sponge zu ende war), öffnet er den teletext...
ein paar min später kommt er zu mir und fragt mich was "heiße lesben verwöhnen dich" (ich musste total lachen... wie der das gesagt hat xD) sei... naja was soll man dazu noch sagen...

überall, in allen medien sind kinder mit sex, gewalt usw konfrontiert!
was da nachmittags ab und zu für werbungen laufen is ja unter aller sau (ich sag nur mezzomix werbung),
sogar diese ganzen kindersoaps (die an 7-10 jährige gerichtet sind) behandeln mMn. zu "erwachsene" themen!!
na klar is es normal, dass man in diesem alter langsam weiß wie alles läuft aber diese medien abstumpfung is schrecklich... die kinder werden immer erwachsener und niemand tut was - die frage is aber was tun?!
ich glaub für meine gen ists schon zu spät (bin 94er jahrgang) aber wenn man wirklich konsequent die kinder schützen will, dann muss man versuchen die medien (also hauptsächlich fernsehn...zumindest bis 21 uhr) ein bissl zu entschärfen... seh ich das vllt alles ein bissl zu radikal? aber ich orientier mich eig nur an meine eigenen erfahrungen und ich muss zugeben, dass das was ich alles so mitbekommen hab nich sonderlich gut war für meine kindheit (naja vllt übertreib ich ein bissl :D... ihr wisst aber sicher was ich mein ;D)

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3403
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Antimatzist » Mo 18. Apr 2011, 18:06

Hm hatte bisher noch keine Erfahrungen mit Erziehenden, das kommt in meinem Freundeskreis frühstens in ein paar Jahren.

Kann deswegen auch nichts zu dem Thema wirklich sagen, außer dass man mediale Verstumpfung nicht zu kritisch sehen sollte. Klar wirds irgendwann kritisch, wennd as Kind NUR noch zu Hause in der Bude sitzt. Aber ich hab zB mit 5 meinen Game Gear bekommen, habe viel Zeichentricksendungen und Power Rangers geguckt. In der 4. Klasse war ich mit derjenige, der am meisten Fernsehen geguckt hat. Mit 10 kam dann die Playstation und wurd nicht weniger. Trotzdem bin ich sozial intakt.

Die Sache ist dann halt, wie Eltern damit umgehen. Meine Eltern waren auch beim Thema Liebe und Sex immer ziemlich offen zu mir und haben auf dumme Fragen (halt was man mit 5 so stellt^^) immer mit viel Verständnis reagiert und sich Zeit genommen. Denke das ist der Punkt, der vielen Familien fehlt, die man so als asi abstempelt: Dass die Eltern sich nicht genug Zeit fürs Kind nehmen wollen und sich manchmal wie ein Hundeherrchen benehmen: "Nein, nicht jetzt, ich will eine rauchen." und sowas. Und sowas is nich gut für Kinder...
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Belcoot
Koboldkrieger
Koboldkrieger
Beiträge: 74
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 17:47
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Nay-Kobold Dorf
Kontaktdaten:

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Belcoot » Mo 18. Apr 2011, 23:43

ich sag ja nich, dass langer fernseh-(videospiel-)konsum schädlich is,
sondern, dass bei der themenwahl immer weniger auf kinder geachtet wird,
ansonsten stimm ich dir ganz zu anti ;D

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Toremneon » Di 19. Apr 2011, 00:46

Also wissen wir jetzt alle wie wir unsere Kinder erziehen müssen damit KEIN Anti raus kommt^^

Ich sehe das aber auch so man muss sich einfach Zeit nehmen für die Kinder wenn sie den nun mal da sind. Ich finde wenn man ehrlich zu den Kindern ist kann man auch nicht viel falsch machen. Bei der Frage zum Beispiel was heiße Lesbenspiele sind hätte ich gesagt "das ist wenn sich zwei Frauen lieben haben" (natürlich in der Küche weil da viele heisse Sachen auf dem Herd sind)
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3403
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Antimatzist » Di 19. Apr 2011, 10:36

Belcoot hat geschrieben:ich sag ja nich, dass langer fernseh-(videospiel-)konsum schädlich is,
sondern, dass bei der themenwahl immer weniger auf kinder geachtet wird,
ansonsten stimm ich dir ganz zu anti ;D

Ja aber achten Ninja Turtles/Power Rangers/He-Man (ok, das hatte immer am Ende eine Pseudo-Moral :D)/iker Mice from Mars auf geeignete Moralen für Kinder? Das moralisierendste, was ich je gesehen habe, war Captain Planet. Im Gegenteil, ich finde, den Kindern wird heute nichtmal mehr zugetraut, selber denken zu können. Also gucken die Sachen wie Teletubbies oder diese Sendungen, die immer Kinder direkt ansprechen und einbeziehen wollen. Boah wenn ein Kind davon nicht Pudding in der Birne kriegt, dann weiß ich auch nicht. Der Höhepunkt des ganzen ist Dora the Explorer, welche Mutter ernsthaft glaubt, davon lerne ihr Kind englisch... :argh:

Natürlich gibt es und gab es auch richtige Kindersendungen, aber ich finde auch nicht, dass es Aufgabe des Fernsehens ist, für ein ausgewogenes Programm zu sorgen (außer, weil sie Geld damit machen wollen). Eltern sollten lieber darauf achten, was, wieviel, und wieso die Kinder so viel gucken.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Hades
Matilda-Ritter
Matilda-Ritter
Beiträge: 329
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 18:11
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2
Lieblingscharakter: Viktor - Lorelei
Quiz-Punkte: 8
Wohnort: Київ

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Hades » Di 19. Apr 2011, 14:25

Dann schreibe ich auch mal meine Meinung zu eigenen Thema.

Ich finde Eltern sollten dem Kind/ Jugendlichen sowohl zuhören, als auch früh genug lehren Eigenverantwortung zu übernehmen. Bei mir war es so, dass wenn ich von der Schule nach Hause kam, waren alle noch Arbeiten. Also musste ich alles was es so zu tun gab selbst erledigen. z.B das Aufräumen sollte man dem Kind schon von klein auf selbst überlassen.

Was die Medien angeht ist es ziemlich schwierig zu sagen, da hängt es doch sehr von der Psyche des jeweiligen Kindes ab. Ich hab mit 12-13 zum Beispiel schon Resident Evil gezockt, auch wenn nicht allein :) Was Erotik angeht, naja in dem alter hab ich da auch schon einiges mitbekommen, bei Freunden oder in der Schule, weil einer vom älteren Bruder mal ein Heftchen "geborgt" hat :)
Was das zocken angeht, da war es bei mir auch schon zu arg, wie ich jetzt finde, bis ich 15-16 wurde und andere Interessen bekam, habe ich versucht soll viel und so oft wie möglich zu zocken. In so einem Fall müssen die Eltern eben auch Zwangspausen machen, z.B alle zusammen mit der Familie irgendwohin gehen, Radfahren, Wandern, Sport, Musik irgendwas.
Mess with the best, die like the rest!

Bild

Benutzeravatar
Belcoot
Koboldkrieger
Koboldkrieger
Beiträge: 74
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 17:47
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Nay-Kobold Dorf
Kontaktdaten:

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Belcoot » Mi 20. Apr 2011, 01:09

warum fällt mir das erst jz ein...
könnte vllt ein bissl von der diskussion ablenken, passt aber super zum thema (falsche) kinder erziehung :P
http://www.eltern-im-netz.net/
total hilfreiche artikel zur erziehung (ironie)
ich weiß nich ob die seite ernst gemeint is oder obs nur satire is aber auf keinen fall ernst nehmen!!!

PS: und ihr müsst auf jeden fall den "gut recherchierten" artikel "amok-alphabet (1-3)" lesen ;D

Benutzeravatar
Artur
Administrator
Administrator
Beiträge: 632
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 23:06
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Millie
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Bayern, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Artur » Mi 20. Apr 2011, 02:39

Belcoot hat geschrieben:http://www.eltern-im-netz.net/

Na dann schauen wir mal, was es da gibt.

Das traurige Kifferleben des Arthur F.

*hust*

edit:

Die Seite ist echt nett. Diese ganzen klar recherchierten Artikel und Worterklärungen waren mir noch nie so war wie jetzt /sarcasm
Bild
Suikoden ist what we live for.

Benutzeravatar
Belcoot
Koboldkrieger
Koboldkrieger
Beiträge: 74
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 17:47
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Nay-Kobold Dorf
Kontaktdaten:

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Belcoot » Mi 20. Apr 2011, 16:05

Artur hat geschrieben:
Belcoot hat geschrieben:http://www.eltern-im-netz.net/

Na dann schauen wir mal, was es da gibt.

Das traurige Kifferleben des Arthur F.

*hust*

edit:

Die Seite ist echt nett. Diese ganzen klar recherchierten Artikel und Worterklärungen waren mir noch nie so war wie jetzt /sarcasm

du musst ja auch immer drauf achten wie detailliert und "objektiv" der autor alles immer schildert :D
aber lieber zurück zur diskussion ;D

Benutzeravatar
Sarai
Zeitritter
Zeitritter
Beiträge: 138
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:00
Lieblings-Suikoden: Suikoden II und V
Lieblingscharakter: Ferid
Wohnort: Ruhrpott

Re: Erziehung, was ist Richtig was Falsch?

Beitragvon Sarai » Di 13. Mär 2012, 11:56

Meiner Meinung nach liegt das Problem der Erziehung heutzutage darin, dass Eltern ihre Kinder kaum fördern. Durch dieses desinteresse am Kind entsteht die Missachtung der Eltern. Generell der Respekt gegenüber Erwachsenen fehlt. Und die unterforderung frustriert und führt in der Langeweile die Kinder zu Gewalt und Kriminalität.
Es führt also noch viel weiter und tiefer als dass es beim schlechten Benehmen bleibt.
Man kann nicht die ganze Schuld auf die Medien schieben. Immerhin sind die Eltern für die Kinder verantwortlich und haben die Aufsichtspflicht. Nicht der Fernseher.
Ich hab sowieso dafür zu sorgen, dass mein Kind gar nicht erst vor der Glotze sitzt.
Was ist mit Sportvereinen , Familien Unternehmungen oder dem Kind die Selbstständigkeit des Spielens draußen auch mal zu geben. Kinder sind so unglaublich kreativ. Stupide vorm fernseher sich berieseln zu lassen schon im Kindesalter verdummt nur.
Schick ein Kind in die Natur und es kann sich alleine drei Stunden beschäftigen.
Man muss das Kind nicht komplett von den Medien wegzerren, wird wohl heutzutage kaum möglich sein, aber man darf den fernsehe nicht als Nanny sehen.
Kontrolle muss nunmal dabei sein. Jedes Kind wuerde sich wohl auch freuen, wenn Mama oder Papa an der lieblingsserie teilnimmt und mitschaut.


Zurück zu „Diskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast