Metroid Other M - [Wii] - [9/10P]

Hier könnt ihr eigene Reviews zu Spielen verfassen. Achtet auf die Format-Vorlage.

Moderator: MrSark

Benutzeravatar
Dying-Flutchman
Highlander
Highlander
Beiträge: 90
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:54
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Siegen

Metroid Other M - [Wii] - [9/10P]

Beitragvon Dying-Flutchman » Sa 2. Okt 2010, 16:25

Titel: Metroid Other M
System: Wii
Genre: Action
Erscheinungsdatum: 2010/09

Hier mal meine Eindrücke zum Spiel:

Grafik
Auch wenn viele Dritthersteller einem weismachen wollen, dass auf der Wii nicht mehr möglich ist, als schlechte PS2-Optik, beweisen einige Titel eindrucksvoll das Gegenteil. Other M gehört nicht nur dazu, sondern ist meiner Meinung nach das im Moment imposanteste Wii-Spiel und würde auch auch auf einer HD-Konsole noch gut aussehen - wenn man von der Auflösung absieht. Die Renderszenen sind mit das beste, was ich je gesehen habe.

Sound
Die Effekte klingen ziemlich bombastisch, die Musikuntermalung ist sehr reduziert. Nicht ganz so atmosphärisch wie bei Metroid 3, aber einige sehr gute Stücke sind dabei. Die Synchro ist sehr gut und mit passenden Sprechern besetzt (ja, auch Samus).

Gameplay
Wenn man - so wie ich - vorher einen Prime Teil gespielt hat, wird man in der Ego-Perspektive, in die man gelangt, wenn man mit der Wiimote auf den Bildschirm zielt, erst mal tausend Tode sterben, da man automatisch versucht, umherzurennen, was aber nicht geht. Die FP-Sicht braucht man, um Raketen einzusetzen und um die Umgebung zu untersuchen, was häufig für das Skript notwendig ist und durch einen grünen Bildschirm angezeigt wird.
Die meiste Zeit allerdings verbringt man mit einer eher ans klassische 2D angelehnte Steuerung, die aber auch in den Raum hinein funktioniert.
Ansonsten steuert sich Samus tadellos. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob eine Steuerung nur über das Digikreuz funktioniert, aber ich habe nie auch nur einen Moment lang den Analogstick vermisst. Das liegt aber auch daran, dass Gegner semiautomatisch anvisiert werden. Die gesamte Spielmechanik ist sehr flott und actionorientiert (Prime spielt sich da um einiges gemächlicher). Und der Schwierigkeitsgrad ist teilweise (vor allem zu Anfang und später bei den Bossen) heftig und die meisten Gegner verzeihen kaum einen Fehler. Eine der großen Änderungen zu allen Metroid Teilen bisher ist, dass besiegte Gegner keine Energie und Munition mehr hinterlassen. Samus kann in einen Konzentrationsmodus wechseln und dann ihre Raketen und einen bedauerlich kleinen Teil ihrer Energie (und auch nur, wenn sie im roten Bereich ist) wieder aufladen. Das dauert allerdings einige Sekunden in denen sie vollkommen wehrlos ist - und sollte sie dabei angegriffen werden, fängt die Regeneration von vorne an. Gerade in Bosskämpfen sollte man sich gut überlegen, ob man das Risiko eingehen will oder sich einen wirklich sicheren Ort dafür suchen.
Durch sehr großzügige Rücksetzpunkte ist das aber nie frustig, sondern immer motivierend.

Story
Die Geschichte setzt direkt nach Metroid 3 ein. Samus hat Zebes, Mother Brain und die Weltraumpiraten vernichtet und mit dem Baby wurde auch der letzte Metroid ausgelöscht. Sie wird von der galaktischen Föderation als Heldin gefeiert und alles könnte nun friedlich sein im Universum.
Einige Zeit danach empfängt sie einen Notruf und eilt zu dessen Ursprung - eine Forschungsstation der Föderation.
Dort trifft sie auf ehemalige Kameraden aus ihre Zeit bei der Armee und ihren damaligen Kommandanten, der zunächst ganz ihren Status als Außenseiter definiert. Kurze Zeit später wird ihm allerdings klar, dass er auf Samus nicht verzichten kann, um die Geschehnisse auf der Station aufzuklären.
Allerdings muss sie sich komplett seinem Kommando unterstellen. Das hat zur Folge, dass Samus nur die Ausrüstung verwenden darf, die er freigibt. Das nimmt dem Spiel ein wenig den typischen nonlinearen Charakter und beschränkt die einsammelbaren Items zu 98 % auf Energie- und Raketenerweiterungen sowie Schnelllader für den Chargebeam und Verbesserung der Regeneration. Dadurch wirkt Other M auch sehr geskripptet. Die einzige Richtung biskurz vor dem Finale ist vorwärts und man kommt häufig an Items vorbei, die unerreichbar sind, weil einem die entsprechende Erweiterung fehlt und wenn man sich freut, dass sie endlich freigegeben wurde, steht man vor verschlossener Tür.
Das sind meine beiden einzigen wirklichen Kritikpunkte an dem Spiel, denn dadurch beschneidet es sich unnötigerweise an zwei essentiellen Punkten, die Metroid bisher ausgemacht haben: Erforschen und Nonlinearität.
Ein weiterer Punkt, an dem sich die Geister scheiden, ist die Charakterisierung von Samus: Bisher war sie die einsame Kopfgeldjägerin. Auf den ersten Blick bar jeder Emotionalität (wie übrigens auch alle anderen Nintendo Helden) und somit Träger für das, was der Spieler in ihr sehen wollte.
Dass Samus eine Frau ist, war zwar einer der größten WTF-Momente in der Videospielgeschichte, aber für die Spiele selbst herzlich irrelevant, denn sie war auch absolut entsexualisiert. Sie hätte auch genauso gut ein Mann, ein Cyborg oder sonstwas sein können und die Spiele hätten funktioniert. Hier funktioniert die Story allerdings nur, weil Samus (endlich) auch vermeintlich weibliche Attribute zugestanden bekommt. Überdeutlich wird das durch ihren Mutterinstinkt gegenüber dem Baby und den damit verbundenen Schuldgefühlen über dessen Tod, was einen Großteil ihrer Charakterisierung ausmacht. Abgesehen davon funktioniert auch ihr Verhältnis zu Adam (ihrem ehemaligen Kommandanten) nur deswegen. Sie sieht in ihm eine Art Vaterfigur, gegen den sie sich auflehnte und dem und ihren Kameraden gegenüber sie sich "als Frau" extra beweisen musste/wollte.
Wer sich auf eine toughe amazonenhafte Samus mit etwas mehr Hintergrundgeschichte gefreut hat, wird sicher enttäuscht sein. Sie wirkt hier sehr viel "schwächer" und "weiblicher" als sich das so mancher Fanboy wohl vorgestellt hat. Sie hat innere Dämonen, die sie an einer Stelle sogar bis zur Handlungsunfähigkeit treiben.
Ich persönlich finde das so gut gelöst, aber ich kann nachvollziehen, wenn jemand mit "der neuen" Samus nichts anfangen kann.

Fazit
Ein wirklich ganz grandioses Game und ein würdiger Reboot des Metroid Franchises. Manches hätte noch ein bisserl mehr Feintuning benötigt, aber das wird bitte im hoffentlich kommenden Sequel ausgemerzt.
Other M kratzt gar gewaltig an der Metroid 3-Referenz (was für mich bisher unvorstellbar war).

Positiv
- teilweise atemberaubende Präsentation
- flottes Gameplay
- der Versuch, eine der Nintendo Franchises mit einer Story zu versehen, die mehr ist, als Mittel zum Zweck, ist geglückt
- auch nach dem Abspann gibt es noch was zu tun
- tolle, düstere Atmosphäre

Negativ
- teilweise fast zu hoher Schwierigkeitsgrad
- Abwendung vom nonlinearen, klassischen Metroid Gameplay
- manchmal muss man etwas in der Umgebung scannen, um die Story zu triggern, das wirkt etwas aufgesetzt und kann bei Objekten, die wirklich winzig und schwer zu entdecken sind, leicht ins Generv ausarten
- so gut man auch die ca. 10-15 Stunden im ersten Durchgang unterhalten wird: etwas kurz
~Bring Night! Bring the night on! Bring a little bit of dance bring a little bit of song! Yeah!~

Skoopter
Matilda-Ritter
Matilda-Ritter
Beiträge: 340
Registriert: Di 27. Jul 2010, 22:43
Quiz-Punkte: 2
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf

Re: Metroid Other M - Wii - 9/10

Beitragvon Skoopter » Sa 2. Okt 2010, 18:33

Man kann doch auch noch seine Meinung hier mitschreiben oder? ;D
Ich stimme dir mit der Grafik nur zum Teil zu, weil ich der Ansicht bin, dass Metroid Other M einfach die beste Grafik, der Spiele, die auf der Wii herausgebracht wurden, hat.
Ehrlich gesagt finde ich das Spiel nicht schwer. Am Anfang war es etwas ungewohnt, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt.
Die Sache mit den Raketen ist leider schlecht gemacht worden, da man oft nicht schnell genug wechseln kann und nicht frei schießen darf.
Atmosphäre Top, Umgebug Top, Gegner Top, aber zu kurz und auch leider das Flair der anderen Metroid-Teilen geht irgendwie verloren.
Meine Wertung: 9/10 Punkten.
mfG. Skoopter
Staub ist überall! Findet euch damit ab!



Helfen sie den Kindern in Afrika, alle 60 Sekunden vergeht eine Minute. Spenden sie !

Benutzeravatar
MrSark
"Nuf Ced" Mcgreevy
"Nuf Ced" Mcgreevy
Beiträge: 939
Registriert: Do 13. Mai 2010, 13:44
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Humphrey
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Baile Átha Cliath, Éire
Kontaktdaten:

Re: Metroid Other M - [Wii] - [9/10P]

Beitragvon MrSark » Sa 2. Okt 2010, 19:49

Feines Review mein bester. Würd mir das Spiel doch glatt zuelgen, hätte ich denn ne Wii ;)
Bild

Benutzeravatar
Dying-Flutchman
Highlander
Highlander
Beiträge: 90
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:54
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Siegen

Re: Metroid Other M - [Wii] - [9/10P]

Beitragvon Dying-Flutchman » So 3. Okt 2010, 12:30

@ Oddys: Über die Graphik habe ich doch auch nichts anderes geschrieben eigentlich.

Schwierigkeitsgrad ist eben immer Empfindungssache. Ich glaube, ohne die wirklich sehr großzügigen Rücksetzpunkte hätte ich irgendwann den Controller an die Wand geworfen. Allerdings spiele ich allgemein selten Actionspiele und habe auch nicht mehr den Daumen eines Teenagers. *lol*

@ MrSark: Vielen Dank! *artigverneig* Wenn dir 10-15 Stunden beste Unterhaltung das Geld wert sind, leg dir eine zu. ;)
~Bring Night! Bring the night on! Bring a little bit of dance bring a little bit of song! Yeah!~

Benutzeravatar
oddys
Moderator RPG-Bereich
Moderator RPG-Bereich
Beiträge: 840
Registriert: Mo 28. Jun 2010, 21:13
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2
Lieblingscharakter: Shu
Quiz-Punkte: 15
Wohnort: Danewitz (kennt eh keiner ^^)

Re: Metroid Other M - [Wii] - [9/10P]

Beitragvon oddys » So 3. Okt 2010, 16:12

Du meinst wohl Skoopi ich habe hier doch gar nichts gepostet, oder???
Die Zukunft begann gestern.

Quizgroßmeister

Skoopter
Matilda-Ritter
Matilda-Ritter
Beiträge: 340
Registriert: Di 27. Jul 2010, 22:43
Quiz-Punkte: 2
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf

Re: Metroid Other M - [Wii] - [9/10P]

Beitragvon Skoopter » So 3. Okt 2010, 16:49

Jop, meint er. ^^
Ja, 'eigentlich' das Gleiche. Meiner Ansicht ist die einzige 'Konkurenz' Super Smash Bros. Brawl in Sachen Grafik.
Staub ist überall! Findet euch damit ab!



Helfen sie den Kindern in Afrika, alle 60 Sekunden vergeht eine Minute. Spenden sie !

Benutzeravatar
Dying-Flutchman
Highlander
Highlander
Beiträge: 90
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:54
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Siegen

Re: Metroid Other M - [Wii] - [9/10P]

Beitragvon Dying-Flutchman » So 3. Okt 2010, 23:24

Ja, Sorry. Bin ein wenig verwirrt heute.
~Bring Night! Bring the night on! Bring a little bit of dance bring a little bit of song! Yeah!~


Zurück zu „Reviews“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast