Radiant Historia - [NDS] - [9/10P]

Hier könnt ihr eigene Reviews zu Spielen verfassen. Achtet auf die Format-Vorlage.

Moderator: MrSark

Benutzeravatar
Requiem
Highlander
Highlander
Beiträge: 75
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 21:52

Radiant Historia - [NDS] - [9/10P]

Beitragvon Requiem » Mi 25. Apr 2012, 14:25

Titel: Radiant Historia
System: NDS
Genre: Rollenspiel
Erscheinungsdatum: Nicht in Deutschland erschienen (USA 22. Februar 2010)
USK: /


Die Welt in der Radiant Historia spielt steht kurz vor dem Untergang. Das Land selbst stirbt aus unbekannten Gründen, die Wüsten dehnen sich aus und die beiden größten Mächte auf dem Kontinent die Theokratie Allistel und das Königreich Granorg führen Krieg um das schwindende fruchtbare Ackerland.
Der Held des Spiels ist im Gegensatz zu jedem anderen JRPG, das ich bisher gespielt habe allerdings kein Teenager, der aus einem friedlichen kleinen Dorf stammt, das von den Kämpfen bisher verschont wurde :roll:
Stocke ist ein Agent des Geheimdienstes der Armee von Allistel und ehemaliger Soldat.
Gleich sein erster Auftrag lautet, einen Kollegen mit wichtigen Informationen in von Feinden besetztem Gebiet zu finden und sicher nach Hause zu bringen, denn in letzter Zeit haben die Spione von Allistel die schlechte Angewohnheit nicht wieder zurückzukommen und der Feind steht praktisch schon an der Türschwelle.
Spätestens als Heiss sein Vorgesetzter Stocke auch noch zwei Helfer aufs Auge und ein altes Buch ohne Text als Glückbringer in die Hand drückt wird klar, dass hinter dieser Mission womöglich noch etwas mehr steckt.
Wärend der Mission geht schließlich auch alles schief, was schiefgehen kann, der Informant wird vor Stockes Augen erschossen, und weil der Fluchtweg verbarrikadiert wurde läuft sein Team gleich in den nächsten Hinterhalt.
Als einzigem Überlebenden gelingt Stocke schwer verletzt die Flucht.
Das wäre jetzt der Punkt wo im Spiel normalerweise ein Gameover erscheinen würde, und man als Spieler zähneknirschend den letzten Spielstand laden würde - hier nicht, Stocke macht das schon selbst.
Das alte Buch, die sogenannte weiße Chronik, die er vor der Mission erhalten hat entpuppt sich als ein mächtiges Zeitreiseartefakt, welches Stocke erlaubt zu entscheidenden Knotenpunkten in der Zeitlinie zurückzukehren und dort die Geschichte zu ändern.
Stocke findet bald heraus, dass er diese Macht nicht nur dafür nutzen muß um einen Krieg zu gewinnen, sondern auch um die Welt vor der Versandung zu retten.
Außerdem steht ihm eine wichtige Entscheidung bevor, nach der sich die Geschichte in zwei verschiedene Zeitlinien aufgabelt, die sich allerdings gegenseitig beeinflussen können.
Kommt man also an einem Punkt in der Geschichte nicht weiter, muß man entweder in der Vergangenheit oder in drer anderen Zeitlinie ein Hindernis aus dem Weg räumen.
Die Zeitlinienmanipulation funktioniert dabei nach dem Prinzip, dass die aufgespaltenen Zeitströme versuchen wieder zusammenzufließen und sich dafür synchronisieren müssen. Mit anderen Worten, wenn Stocke jemandem in der einen Zeitlinie das Leben rettet, wird dieser auch in der anderen Zeitlinie überleben, selbst wenn Stocke dort nicht eingreifen kann.
Das Spielprinzip erinnert also an eine Mischung aus Chrono Trigger und Chrono Cross, dabei wirkt das Ganze aber um einiges erwachsener und Stocke selbst zeichnet sich durch für einen JRPG-Helden ungewohnte Kompetenz aus.
Bis zu sechs weitere Charaktere können in der Heldentruppe sein, wobei aber immer nur drei gleichzeitig kämpfen können.

Einen leichten Punktabzug gibt es für das Kampfsystem, das ich hier etwas genauer erläutern möchte.

Die Gegner sind in den Dungeons sichtbar und können mit dem Schwert niedergeschlagen und dann überrascht bzw. umgangen werden, später lernt man auch noch einen besonderen Stealth Modus, der es einem erlaubt fast jedes Gebiet ohne Kampf zu durchqueren.
Der Kampf selbst ist rundebasiert und die Gegner stehen auf einem 3x3 Felder großen Quadrat, die bis zu 3 Helden in einer einfachen Reihe.
Besonders wichtig ist hier die Zugreihenfolge der Helden und der Monster, die taktisch so manipuliert werden kann, dass die Helden längere Komboangriffe durchführen können, die dann natürlich auch wesentlich mehr Schaden machen (und mehr EP und Beute bringen am Ende des Kampfes), als wenn eine Figur einzeln angreift. Dafür muß man aber in Kauf nehmen, dass ein Held, der auf seinen Einsatz wartet vom Gegner in der Zwischenzeit wesentlich härter getroffen wird.
Es lohnt sich aber vor allem auch deswegen, weil es etliche Fähigkeiten gibt, um Gegner auf dem Feld herum- und zusammenzuschubsen, wodurch man dann mit der nächsten Kombo gleich mehrere Feinde auf einmal treffen kann.
Das Hauptproblem, das ich mit den Kämpfen habe ist, dass sie schnell eintönig werden und dass die Helden zwar tonnenweise Spezialfähigkeiten lernen, diese aber so schlecht ausbalanciert sind, dass man die meisten davon eigentlich nie benutzt.
Die Gefahr sich auf den Stealth Modus zu verlassen um alle normalen Gegner und langweiligen Kämpfe zu umgehen und dann total unter-powert in einen Bosskampf zu gehen ist jedenfalls ziemlich hoch.

Wenn das Kampfsystem etwas besser balanciert wäre, wäre das Spiel wirklich perfekt.
Die Story durchdacht und voller Wendungen und Überraschungen - es macht sogar Spaß sich die zahlreichen Game Overs anzusehen, es gibt jede Menge teilweise schwer zu findende Nebenquests (und keine nervtötenden Minispiele).
Die Grafik weiß zu gefallen und die Animationen der Figuren sehen wirklich gut aus.
(Über die Musik urteile ich nicht (da bin ich nicht qualifiziert) aber negativ wäre sie mir jedenfalls nicht aufgefallen.)
Zuletzt geändert von Requiem am Mi 25. Apr 2012, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Radiant Historia - [NDS] - [9/10P]

Beitragvon Antimatzist » Mi 25. Apr 2012, 15:50

Auf jeden Fall hoch auf meiner Einkaufsliste! Gab ja eine Edition mit Soundtrack noch dabei...

Klingt auf jeden Fall echt interessant, aber erstmal müssen ein paar andere Spiele durchgespielt werden. :S
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1382
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Radiant Historia - [NDS] - [9/10P]

Beitragvon Toremneon » Do 14. Feb 2013, 10:33

Habe es nicht gespielt aber die Bonus Piano Collection auf dem MP3 Player, die Stücken sind extra Sahne! Muss mir das Game wohl auch mal zulegen... mh gut das nun ein DS in der Familie ist!!!! :lol:
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Radiant Historia - [NDS] - [9/10P]

Beitragvon Antimatzist » Mi 10. Jul 2013, 00:36

Habe das SPiel gestern angefangen und schon 8h auf dem zeiger - noch Fragen :D

Mir gefällt das Spiel bisher richtig gut. Diese Zeitsprunggeschichte erinnert an Virtue's Last reward auf dem 3DS, wo man auch Wissen aus anderen Zeitsträngen in andere Zeitstränge bringen muss mehr oder weniger.

Das KS finde ich aber eigentlich gut und in so eine Richtung müsste das SUikoden-KS auch gehen, woran mich das auch etwas erinnert. Aber du hast recht, dass die Kämpfe recht eintönig werden, und ich immer nur die selben Fähigkeiten benutzen.

Bin gespannt, wie es weitergeht, die Fülle an Nebenaufgaben finde ich grandios und diese kurzen Game Overs teilweise richtig witzig skurril (Wenn man seinen besten Freund nicht mit einer Freundin versöhnt, zieht er alleine in den Krieg und stirbt alleine und ungeliebt. GAME OVER.)
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Radiant Historia - [NDS] - [9/10P]

Beitragvon Antimatzist » Sa 27. Jul 2013, 17:47

Habs durch, vllt das beste RPG für den DS für mich.

Musste am Ende teilweise etwas grinden, aber geht fix mit den richtigen Charas... das KS ist trotzdem etwas eintönig weil man sich immer auf die gleichen Taktiken verlässt, die sehr gut wirken.

Story sehr erwachsen und nicht so verworren, wie Zeitreisespiele gern mal werden. Klasse Spiel, Empfehlung!
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1382
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Radiant Historia - [NDS] - [9/10P]

Beitragvon Toremneon » Sa 27. Jul 2013, 20:01

Schön durch deine beiden Posts sieht man auch sehr gut wie lange deine Spielzeit war.

Ich habe es letztens auch mal reingehauen, aber noch nicht wirklich durchgesehen wie das mit den Kämpfen wirklich gedacht ist und es dann erstmal weggelegt, auch gerade nicht so die Zeit für. Aber die Musik hat es mir wie schon erwähnt echt angetan! Höre ich fast täglich.
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Radiant Historia - [NDS] - [9/10P]

Beitragvon Antimatzist » Sa 27. Jul 2013, 21:14

Hab knapp 35h gebraucht für alle Nebenaufgaben, die man auch machen sollte, um möglichst viel von der Welt aufzunehmen.

Die Kämpfe sind am Anfang etwas mühsam. Im Endeffekt musst du mit Stocke und Marco die Gegner auf einen Haufen bringen und dann mit Magie treffen. Möglichst lange Combos schaffen usw., das hat man gut raus. Später kriegt man einen Charakter, der Fallen aufs Feld legen kann, in die man Gegner schubst, und so macht man sehr viel Schaden. Das sind eigentlich die beiden einzigen Taktiken, die es gibt.^^
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!


Zurück zu „Reviews“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast