Gewinnspiel: 20€ PSN Guthaben!

Die neusten Nachrichten von Suikoversum.de!
Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3406
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Gewinnspiel: 20€ PSN Guthaben!

Beitragvon Antimatzist » Di 27. Jan 2015, 10:28

Morgen in einer Woche ist es endlich soweit: Die beiden ersten Suikoden-Teile erscheinen endlich auch in Europa im PSN! Um das gebührend zu feiern, veranstalten wir das zweite Gewinnspiel in der Geschichte unserer Seite. Ihr habt die Möglichkeit, 20€ PSN Guthaben zu gewinnen! Das sollte reichen, um beide Titel am Erscheinungstag zu kaufen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr nur folgende Frage beantworten:

Wieso denkst du, sollte man die ersten beiden Suikoden-Teile auch im Jahr 2015 noch spielen?


Schreibt uns eure Antwort einfach als Kommentar in die News. Einsendeschluss ist der 3. Februar, 23:59 Uhr. Danach wird der schönste Beitrag ausgewählt und bekommt Mittwoch früh/Vormittag direkt den Code zum Aufladen zugeschickt. Bitte beachtet unsere Teilnahmebedingungen (unten). Viel Spaß und Erfolg!

~~~
Teilnahmebedingungen:
1. Nur registrierte Nutzer des Suikoversum.de-Forums können am Gewinnspiel teilnehmen.
2. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
3. Der Gewinner des Gewinnspiels sind einverstanden, dass sein/ihr Benutzername nach Auflösung des Gewinnspiels veröffentlicht wird.
4. Das Gewinnspiel endet am 3. Februar um 23:59 Uhr. Der Gewinn wird am 4. Februar an euch geschickt (per PN im Forum).
5. Eure Beiträge müssen aus min. 100 Worten bestehen, um Spambeiträge zu vermeiden.
6. Der Gewinner wird am Ende des Gewinnspiels zufällig aus allen Beiträgen ermittelt.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
CloudMcRip
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 194
Registriert: Di 30. Apr 2013, 00:58
Lieblings-Suikoden: Gensou Suikoden
Lieblingscharakter: ティル マクドール
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Münsterland

Re: Gewinnspiel: 20€ PSN Guthaben!

Beitragvon CloudMcRip » Di 27. Jan 2015, 12:13

Wieso denkst du, sollte man die ersten beiden Suikoden-Teile auch im Jahr 2015 noch spielen?

Ich werde meine Antwort unterteilen in zwei verschiedenen Ansichtspunkten...
Der Erste Ansichtspunkt ist der eines Menschen der Rollenspiele mag aber noch nie etwas oder nur kaum von "Sui..o...was ?" gehört hat.

"Ich schaue in den Playstation Network Channel und sehe es werde neue PS One Classics angezeigt, Sui-...o... was !? Ich lese das es ein RPG ist und klicke es mir mal an und schaue es mir näher an. Was sehe ich da ? Man muss 108 Charaktere sammeln.... um Hauptquartier aus zu bauen.... Runden basierend..... Englisch..... 2D.... Verrat... Freundschaft.... Minispiele.... Grandioser Soundtrack (über 100k Aufrufe auf Youtube et. cetera).... Verschiedene Kampfmodi.... Scharfe Kritiken.... Utopische Preise im Internet... Eigener Heldenname.... Große Welten...

Wow!? Die Spiele hören sich interessant an !!! Mir könnte es als RPG Fan gefallen besonders auch da es sogar ein JRPG ist was auch Final Fantasy VII ist! Das Spiel ist von Konami und die Kritiken wow! Also schnell die Internet Recherche an und was sehe ich da !!!! 50 € bis 80 € für Suikoden 1 !? und für Suikoden 2 .... Oh mein Gott! 90 € bis 399€ für ein Playstation 1 Spiel !!!! Das Spiel muss Gold wert sein allein aus dem Grund da dieses Spiel so viel gute Kritiken hat außerdem auch da es so viel kostet! Es ist im für die 90er Jahre im klassichen 2D und die Grafik schaut so bombastisch gut aus für die damaligen Verhältnisse ! Und was lese ich da !? Jeder der 108 Charaktere hat seinen eigenen Nutzen.... und und und da lese ich auch noch das man den Spielstand vom 1. Spiel in das 2. Spiel übertragen kann.... unbeschreiblich, ich glaube die beiden Spiele muss ich mir umbedingt kaufen! Und ich sehe das die hier für nur 6,99 € und 9,99€ angeboten werden ! Schnell zugreifen... *haben will* " (Suikoden hängt vom Baum herunter, ich der Rollenspiel Fan will versuchen es mir zu schnappen und springe hoch, doch es weicht immer zurück und lässt sich noch nicht greifen...)

Jetzt meine Meinung da ich persönlich Suikoden kenne...
"Ich spiele die Spiele fast jeden Tag, Sie haben mich geprägt und ich habe mit Suikoden gegebenenfalls Gensou Suikoden sowohl gute als auch negative Seiten gehabt, warum ich das Spiel im Jahr 2015 spielen sollte liegt einfach daran das der Nostalgie schimmer, mich immer wieder einholt! Bestimmte szenen sind mir einfach mit ans Herz gewachsen.... Ich erwähne nur mal Tir* und Ted... oder auch ... Riou* und Jowy.... So viel Emotion und dennoch eine Art von Eurpäischer Kühle an manschen Stelle, ist einfach unbeschreiblich und habe ich auch so nur ganz selten bis eigentlich nirgendwo anders wieder gesehen! Man hat ja jetzt auch sogar die Chance Suikoden unterwegs zu spielen und nicht so wie damals erst Nachmittags um 16 beziehungsweise 17:00 Uhr! Aber allein von der Geschichte her ist es für mich nicht Grund genug... sondern auch das Gameplay, Mnispiele und der Soundtrack einfach Unglaublich gut ist und sehr Vielfältig in Szene gesetzt (richtiger Zeitpunkt)!

* = Gegenbenenfalls auch Hero....
So wie das fließende Wasser keine Form hat und der Wind unsichtbar ist, so können auch Schlussfolgerungen in jedem Fall alle möglichen Formen annehmen.
Suikoden Sammlung:
Bild

Vandal Heart
Fehlschlagurne
Fehlschlagurne
Beiträge: 2
Registriert: Di 27. Jan 2015, 15:33
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2
Lieblingscharakter: Jowy Atreides Blight
Quiz-Punkte: 0

Re: Gewinnspiel: 20€ PSN Guthaben!

Beitragvon Vandal Heart » Di 27. Jan 2015, 15:40

-----
Zuletzt geändert von Vandal Heart am Mi 4. Feb 2015, 08:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CycloneFox
Reichswache
Reichswache
Beiträge: 202
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 15:43
Quiz-Punkte: 2

Re: Gewinnspiel: 20€ PSN Guthaben!

Beitragvon CycloneFox » Mi 28. Jan 2015, 12:59

Es ist etwas mehr als 108 Wörter geworden. Daher entschuldige ich mich schon einmal. Ich habe jedoch versucht mich kurz zu halten. Hier kommt mein Versuch, zu Begründen, wieso ich denke, sollte man die ersten beiden Suikoden-Teile auch im Jahr 2015 noch spielen:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Frage ist interessant gestellt. Sie fragt nicht, warum man Suikoden und Suikoden 2 überhaupt spielen soll, sondern warum man sie im Jahr 2015 spielen soll. Natürlich ist das Jahr an sich nicht interessant; es ist nur das Jahr des Re-Releases. Die implizite Aussage der Frage ist interessant: “Warum soll man ein altes Werk aus einem Medium konsumieren, das sich durch die Relevanz aktueller Technik auszeichnet?”

In der Regel zeichnen Videospiele sich durch aufwändige Grafik aus. Einer der Gründe, warum so genannte “Tripple A” Titel sich Millionen-fach verkaufen, liegt daran, dass sie technisch auf dem neuesten Stand sind und grafisch zeigen, was die heutige Hardware drauf hat. Die Verkaufszahlen rechtfertigen daher den Preis des Aufwands in der Produktion. Dieser Aufwand ist zwar selbst bereits ein Meisterstück, das eigentliche Spiel ist aber meistens nur ein Massenprodukt, das auf Wiederholung von etablierten Gameplay- und Story-Mechaniken aufbaut. Darüber hinaus bleiben sie nicht lange technisch aktuell und sind bereits nach kurzer Zeit überholt. Was bleibt, ist ein austauschbares und blasses Werk aus einem Medium, das zu so viel mehr fähig ist.

Analog zu anderen Medien, wie Büchern, Filmen oder Gemälden gibt es, entgegen der Annahme von Roger Ebert, auch bei den Videospielen Werke, die sich nicht dadurch auszeichnen, dass sie auf Aspekte wie aufwändige Grafik abzielen, um einen möglichst großen kommerziellen Erfolg zu haben. Stattdessen ist es die Prämisse solcher Werke, etwas darzubringen, das kulturell wertvoll ist. Suikoden und Suikoden 2 sind zwei dieser Werke. Daher haben beide Spiele nicht nur in ihrer Grafik, sondern auch in ihrem Gameplay und ihrem Inhalt Eigenschaften, die sie zeitlos machen.

Suikoden (und Suikoden 2) hat zu seiner Zeit nicht auf aufwändige 3D-Grafik gesetzt und war daher kein besonders großer kommerzieller Erfolg. Allerdings sind Konkurrenz-Spiele, die auf 3D Grafik setzten "schlecht gealtert", wie man im Volksmund gerne sagt, und sehen heute grafisch nicht mehr so erträglich aus, wie Suikoden, das heute einen charmanten “Retro-Stil” hat. Suikoden setzte bei der Grafik mehr auf großes Sprites und einen schönen Stil, was Dinge sind, die nicht altern.

Auch im Gameplay war Suikoden seiner Zeit voraus und ist noch heute gut genießbar: Ladezeiten sind kurz. Kämpfe haben ein angenehm schnelles Tempo und lösen durch ihre Dynamik Redundanzen, wie z.B. das statische Ablaufen der Kampfreihenfolge durch gleichzeitiges Angreifen auf oder können sogar mit einem Auto-Angriff komplett vorgespult werden. Die Heimatbasis ist ein Element, das Spiele wie z.B. Mass Effect bis heute versuchen nachzuäffen. Vom Spieler gewählte Charaktere bringen sich dynamisch in wichtigen Story-Events ein. Was der Spieler tut, wirkt sich manchmal weniger, manchmal sehr stark auf die Entfaltung der Geschichte aus und kann zu verschiedenen Enden führen.
Solche Eigenschaften im Gameplay sind es, für die Spiele aus Japan, wie z.B. Persona oder Bravely Default, aber auch Spiele aus dem Westen, wie z.B. Dragon Age oder Mass Effect, noch heute hochgelobt werden, die Suikoden aber schon damals hatte.

Das großartigste an Suikoden und Suikoden 2 ist und bleibt aber der Inhalt, die Geschichte, die Welt und seine Charaktere. Heutzutage erreicht die U.S. Serie “Game of Thrones” einen Kultstatus wegen Story-Elementen, die mich schon in Suikoden 2 vor 15 Jahren begeistert haben. Mehr noch als sein Vorgänger bereits, beschreibt Suikoden 2 nicht den klassischen Kampf von Gut gegen Böse in einer zweckmäßig von Tolkien abgekupferten Welt. Stattdessen ist es eine sehr persönliche Geschichte, voller Unglück und Verrat, aber auch Hoffnung, die auf der großen Bühne eines Krieges ausgetragen wird. Die Charaktere sind selten “gut” oder “böse”, sondern haben stets eine Tiefe. Der einzig wirklich böse Charakter Luca Blight ist dafür so böse, dass er jeden anderen Bösewicht in den Schatten stellt und man als Spieler vor ihm richtige Angst haben kann. Aber sogar er bietet, ohne zu viel zu verraten, nur für die erste Hälfte des Spiels ein Motiv für den Spieler und wird dann gegen den besten Antagonisten, der jemals in irgendeinem Medium zu sehen war, ersetzt.

Diese zeitlosen Eigenschaften sind der Grund, warum man Suikoden und Suikoden 2 auch im Jahr 2015 noch genauso spielen kann und sollte, wie man sie schon 1995 und 1999 spielen konnte und sollte. Als jemand der sich ernsthaft mit dem Medium ‘Videospiele’ auseinander setzen will gehören Suikoden und Suikoden 2 zur Pflichtlektüre.

Darüber hinaus ist der Soundtrack immer noch einer der besten in Videospielen, ist in sich stimmig und trägt unglaublich gut zur Geschichte der Spiele bei.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Edit: Ich habe einige Fehler ausgebessert, Wort-Wiederholungen gestrichen und den Anfang etwas entschlackt. Ich denke nicht, dass das gegen die Regeln ist. Ich möchte einfach nur, dass der Text trotz seiner Länge wenigstens angenehm zu lesen ist.

Benutzeravatar
AlbertWesker
Celadon-Urne
Celadon-Urne
Beiträge: 16
Registriert: Di 20. Apr 2010, 03:08
Lieblings-Suikoden: Suikoden 1 & 2
Wohnort: Bremen

Re: Gewinnspiel: 20€ PSN Guthaben!

Beitragvon AlbertWesker » Mo 2. Feb 2015, 14:30

Suikoden ist ein sehr genial gemachtes RPG und es macht auch noch heute viel Spaß diese Spiele zu vielen.
Es gibt hallt nicht sehr viele Spiele, die das von sich behaupten können, auch nach Jahren noch Spaß zu machen.
Viele Landen gleich nach dem Ersten durch Spielen in der eckte des Vergessenes, nicht so wie Suikoden.
Ich persönlich spiele diese Reihe immer wieder gerne aufs Neue, 1 oder 2-mal im Jahr wird diese Spiele durchgespielt und es macht mir immer wieder Spaß, wenn ich alle 108 Charaktere zusammen haben. :)
Um so schade finde ich es das solche Games mehr und mehr aus sterben und immer mehr Shooter und Co
die Oberhand gewinnen.
Ich finde es sollte mehr solche Games wie Suikoden geben, von mir aus gerne ein Neuer Teil für die PS4.
Aber Konami sollte sich nicht zuweit vom Kern punkt dieser Reihe weg bewegen.
Dann würden sie ganz sicher nichts falsch machen.

Ich freue mich schon das Ich wieder Suikoden 1 und 2 Spielen kann, da meine PS1 denn geist aufgeben hat.

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1382
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Gewinnspiel: 20€ PSN Guthaben!

Beitragvon Toremneon » Di 3. Feb 2015, 22:51

Na gut ich mache auch mal mit:


Ich habe über die Frage auch etwas länger nachgedacht und klar, die Spiele sind im Vergleich zu anderen Spielen der PS1 Ära unglaublich gut gealtert, ein Final Fantasy 7 ist heute kaum noch optisch zu ertragen, bei Suikoden ist das genau anders, ich lege die Spiele ein und es fühlt sich direkt organisch und natürlich an. Das der zeitlose Soundtrack dazu seinen Teil beiträgt brauche ich hier auch nicht zu erklären aber sein wir ehrlich, das haben auch andere Spiele!

Warum also heute noch Suikoden spielen?

Ich will dazu mal ganz wo anders anfangen. In Deutschland haben wir gerade Pegida Demos, wir haben überall in Europa immer mehr Nationalismus und Egosimus und gleichzeitig greift der Kapitalismus, von Krisen unbeeinduckt, einfach weiter um sich. Ich habe mich vor einiger Zeit gefragt, warum ich so denke, wie ich denke. Warum ich keinen Rassismus unterstütze, warum ich Menschen, die anders sind nicht als Bedrohung für mich und meine Identität wahrnehme dabei komme ich doch aus Brandenburg und dann noch aus dem hinterkleinsten Nest! Also die Vorraussetzungen dafür waren doch alle da und doch habe ich der Hinsicht auf ganzer Linie versagt! Merkwürdig!?

Dann fiel mir aber ein: "Wie kann man Ausländer oder andersartige Menschen hassen, wenn man doch mit Geschichten aufgewachsen ist, in denen ein Trill einen Klingonen heiratet?" (Star Trek DS9) Und ich denke, es sind die Geschichten, die wir von klein auf lernen und an denen wir uns "erwachsen" sozialisieren die aus uns machen wer wir sind. Die unser Moralgefühl vorgeben, die uns Mitgefühl und Güte lehren oder eben nicht. Und genau da, kommt nun endlich Suikoden mit ins Boot. Nicht nur an Ton und Bild liegt es, dass Suikoden so gut altert. Es ist die Geschichte, die Figuren und Motive die Suikoden zeitlos machen und die uns eben Werte an die Hand geben, die uns zu guten Menschen machen, die uns lehren für Werte einzustehen, einen Maßstab für unser eigenes Handeln zu setzen der nicht nur auf persönlichem Vorteil basiert. Suikoden ist ein Kampf gegen Korruption, Unmenschlichkeit und Rassismus! Ein Appell, mehr aus uns zu machen und uns nicht etwas hinzugeben, dass unser halt unser Schicksal ist sondern den Mut zu haben, die Welt in der wir leben nach höheren Idealen umzugestalten. Is fate changeable? Yes, it is!
In Suikoden we trust.

Bild


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast