Suikoden Tactics > Walkthrough

Kapitel 15: Hoffnung in Haruna
Mach dich nun auf den Weg nach Haruna. Dort siehst du, wie einige Kooluk-Soldaten versuchen, Simeon einzuschüchtern. Natürlich eilst du ihm zur Hilfe!
Grenzstadt Haruna
Sieg-Bedingungen: Sieg über alle feindlichen Figuren
Bedingungen für Niederlage: Rückzug mit Simeon; Verlust aller befreundeten Figuren
Kisten: Ninjagewand
Vergrabene Schätze: Goldarmschienen (beim Startpunkt des Offiziers), Wasserrutschrobe (bei Simeon)
Meiner Meinung nach lohnt sich keiner der Schätze wirklich.
Simeon kämpft zunächst alleine, sollte aber klar kommen. Beim Vorrücken solltest du dich aber weit von ihm entfernt halten: Direkt im ersten Zug zaubert er Stiller See, wodurch ein großer Teil der oberen Plattform in Wasser-Element gehüllt wird und deine Charaktere verstummen können. Außerdem benutzt er gerne Schlafender Wind, auch auf deine Charaktere, wodurch du einschlafen kannst.
Nachdem du einige Gegner besiegt hast, erscheinen am anderen Ende der Karte erneut eine ganze Menge Gegner. Konzentrier dich jedoch immer nur auf eine Gruppe Gegner auf einmal. Die Verstärkungseinheiten sind alle vom Donner-Element und es befindet sich ein Magier unter ihnen. Pass auf, dass er dich nicht unvorbereitet mit einem Zauberspruch trifft!
Für den Rang S bekommst du Simeons Zauberbuch.
Nach einer Sequenz stößt Simeon zur Gruppe. Er ist ein starker Zauberer, den du auf jeden Fall gut gebrauchen kannst.