Mal einen ganz anderen Ansatz

Hoffentlich wird es die Suikoden-Serie auch in Zukunft noch geben - hier ist der Platz dafür, eure Wünsche, Hoffnungen oder neusten gerüchte auszutauschen.
Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1419
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Mal einen ganz anderen Ansatz

Beitragvon Toremneon » So 24. Mär 2013, 20:30

Bei Tierkreis spielen haben mir die Aufgaben sehr viel Spaß gemacht vor allem weil es viele Aufgaben gab bei denen man eher Managen musste und nicht alles selbst erledigen.

Daher wie fändet ihr einen Suikoden Teil bei dem man nur in der Form organisieren müsste?

Sprich man hat einen Helden wie Shu, muss Taktiken planen, Gruppen zusammenstellen, die zum Training, Geld besorgen, handeln, einkaufen oder zum Angriff auf Städte und Länder aussehnden. Taktische Kämpfe könnte man dann selbst Steuern oder vielleicht sogar so machen das am nur die Grundvorraussetzungen einstellen kann, also Truppenzusammenstellung, deren Ausrüstungen(die der Truppen, nicht unbedingt wie bei Tierkreis), vielleicht auch ob die Einheit defensiv oder offensiv kämpfen sollen. Wäre halt kein RPG im eigentlichem Sinn ich fande es aber sehr spannend so als Chef des Schlosses und der Einheiten halt nur Anweisungen raus zu geben und dann immer schauen zu können wie erfolgreich das war. So in der Art die das Feen und Ameisendorf in Breath of Fire, an denen hatte ich auch immer sehr viel Spaß und das Prinziep lässt sich sicher ausbauen und durch Storie und Charakterentwickung verfeinern.

Wie findet ihr sowas?
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
oddys
Moderator RPG-Bereich
Moderator RPG-Bereich
Beiträge: 840
Registriert: Mo 28. Jun 2010, 21:13
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2
Lieblingscharakter: Shu
Quiz-Punkte: 15
Wohnort: Danewitz (kennt eh keiner ^^)

Re: Mal einen ganz anderen Ansatz

Beitragvon oddys » So 24. Mär 2013, 20:57

Spannend. Ich mag sowas ja auch sehr gerne. :)
Die Zukunft begann gestern.

Quizgroßmeister

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3449
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Mal einen ganz anderen Ansatz

Beitragvon Antimatzist » So 24. Mär 2013, 21:06

Zumindest als zusätzlicher Aspekt wär das sicher interessant.

Man könnte z.B. Charaktere aussenden, um die diplomatischen Beziehungen zwischen der Armee und der jeweiligen Stadt auszubauen. Oder man schickt Charaktere aus, um Handelsrouten zu eröffnen. So könnte ich mir das eigentlich ziemlich gut vorstellen.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1419
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Mal einen ganz anderen Ansatz

Beitragvon Toremneon » So 24. Mär 2013, 21:21

Ich fänd es schon cool wenn es im ganzen Spiel so wäre, das man wirklich nur immer den Rahmen bauen kann und dann der Computer durchspielt was du eingestellt hast. Wenn es nur so ein Nebending wäre, wäre es ja wie in Breath of fire oder halt in Tierkreis. Wobei es auch als Zusatz eine geile Sache wäre.


Das würde auf jedenfall sehr Bock machen und wäre mal ein ganz anderes RPG- Strategie- Simulations Spiel welches ich in der Form noch nirgendswo anders gesehen habe.

Ginge vielleicht ein bisschen in die Richtung von Spielen wie Hearts of Iron nur haben die halt nie wirklich eine Story die wirklich spannend erzählt wird oder Charakterentwicklung von Figuren.
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3449
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Mal einen ganz anderen Ansatz

Beitragvon Antimatzist » So 24. Mär 2013, 21:57

Aber so ein krasser Open-World-Ansatz passt imo nicht zu Suikoden. Ich meine, dann könnte man die Geschichte ja komplett selbst schreiben immer. Das fänd ich etwas krass.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1419
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Mal einen ganz anderen Ansatz

Beitragvon Toremneon » Mo 25. Mär 2013, 01:04

Ich würde mir das eher so denken das man eine bestimmte Geschichte hat die sich durch bestimmte Aktionen entwickelt, zum Beispiel erobere North Window. Und die Stadt ist dann natürlich sehr befestigt, daher muss man halt vorher Nebenmissionen, oder einfach Level oder Ausrüstungsarbeit machen. Man kann aber den Angriffsbefehl jederzeit geben und vielleicht mit etwas Geschick auch früher schaffen. Naja Gedankenspielchen^^
In Suikoden we trust.

Bild


Zurück zu „Zukünftige Suikoden-Teile“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast