Resonance of Fate

Für alle anderen Rollenspiele, von Ar Tonelico bis Xenosaga...

Moderator: MrSark

Antworten
Benutzeravatar
Alphonse Elric
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 515
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 19:54
Quiz-Punkte: 3
Wohnort: Central City

Resonance of Fate

Beitrag von Alphonse Elric »

Hey Leute,

es ist ja ein neues JRPG erschienen. Und wollt mal hören, ob das schon wer von euch gezokkt hat und eventuell seine Eindrücke schilden könnte.

Ich bin noch am überlegen ob ich es kaufen soll ...

Danke schon mal im voraus


Flame Haze

Bild

Shakugan no Shana

Benutzeravatar
Shasarazade
Reichswache
Reichswache
Beiträge: 190
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 16:13
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Resonance of Fate

Beitrag von Shasarazade »

Also Game One hat das Game als "nicht unbedingt gut und nicht unbedingt schlecht" eingestufft.
Sie meinten das es einfach zu viel auf einmal hätte um damit an Gelegenheitsgamer einen Eindruck zu schänden.

Ich persönlich mags gerne.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Alphonse Elric
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 515
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 19:54
Quiz-Punkte: 3
Wohnort: Central City

Re: Resonance of Fate

Beitrag von Alphonse Elric »

Bin ja kein Gelegenheitsgamer ... nachdem nun mehrere mal auf andere Seiten ihre Eindrücke erzählt haben, vorallem das komplexe Gameplay. Hab ich mich auch entschieden es zu holen. Und bin nun gespannt :)
Flame Haze

Bild

Shakugan no Shana

Benutzeravatar
Alphonse Elric
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 515
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 19:54
Quiz-Punkte: 3
Wohnort: Central City

Re: Resonance of Fate

Beitrag von Alphonse Elric »

Ich geb hier mal ein zwischenbericht ab zu den game ...

ich bin mittlerweile bei 70h spielzeit angelangt und noch lange nicht am ende...

Das Spiel hat ein sehr komplexes kampfsystem, aber zum Glück gibt es ein Tutorial, was aber leider das kampfystem umfangreich erklärt, man muss aber leider ganze tutorial nach und nach machen und kann sich somit nicht aussuchen was man genau wissen will.

Nachdem man das Kampfsystem verstanden hat, steht man schon vor den nächsten Problem.

Das Levelsystem.

Wie levelt man, was verbessert sich bei ein upgrade? Ihr leveltn icht die waffe oder charakter ansich.
Jeder Charakter kann jede Waffe tragen wie er will, ihr levelt praktisch wie gut er sie benutzen kann. Für jeden Upgrade könnt ihr mehr Gewicht tragen und eure LP steigen. Alle paar level erhaltet ihr eine neue Fertigkeit.

Nun weis man zwar, was das leveln bringt, aber wie levelt man? es kommt nicht darauf an wer welches mob bzw gruppe killt. Nein, es kommt ganz und allein darauf an wie viel dmg man fährt.
Sprich DAMAGE = EXP

Das nächsten Problem...

Man kann sich nicht einfach auf der Weltkarte von A nach B bewegen ... warum?

Um das zu erklären, muss man sagen wie die Welt aufgebaut ist in RoF.

Die Erde/Welt gibt es nicht mehr, so wie wir sie kennen. der neue Lebensbereich ist eine art riesen Säule/Turm, der verschiedene Ebenen hat. Jeder einzelne Fleck davon ist mit einer Zeller belegt. Diese Zelle muss erst reaktiviert werden.

und da gib es sehr verschiedene arten von zellen die sich in form und farbe unterscheiden. um diese Zellen zu bekommen, muss man gegen mobs kämpfen.

nachdem man mehrere zellen hat, fühlt man sich wie beim tetris, um möglich viel aufzudecken und die zellen nicht so zu verschwenden guck man wie man das so machen kann.

Das Spiel ist in mehrere Kapitel unterteilt.
Jeder kapitel hat 1 story mission und mehrere nebenmission. Wenn man story mission fertig ist, hat man die wahl ins nächsten kapitel zu springen oder die nebenmission noch fertig zu machen... die neben mission kann man leider nicht später nachholen, um sich die verschiedene objekte nicht entgehen zu lassen muss man diese machen.

Würde man nur die story mission und nebenmission machen, denke ich bräuchte man pro kapitel ca 2-3h. Wenn ich mich recht entsinne hat RoF 16 Kapitel...

Was also hält ein solange auf?

Das ist die sogenannte Arena.
Hier hat man die möglichkeit gegen mobs anzutreten und sich ränge hoch zuarbeiten, pro gewonnen kampf krieg man rubin (das ist die währung ig) und entsprechende abzeichen (bronze, silber, gold). Die abzeichen kann man wieder in Gegenstände eintauschen.

Es gibt insgesamt 50 Ränge, pro rang gib es 10 kämpfe (um bis an die spitze zu kommen von jeweiligen rang) Später kommen dazu nicht nur einfache mobgruppe sondern richtige bosse!
Für diese Bosse muss man teilweise sogar neue gegenstände farmen, damit man sie erledigen kann, weil man ansonsten nur vogelfutter ist.

So nun nochwas zu den Dungeons...
Die Dungeons sind in mehrere Zellen unterteilt, es gibt teilweise sogar die möglichkeit durch verschiedene Wege zum Ziel zu kommen.

um an das ende des dungeons zu kommen muss man durch verschiedene zellen laufen. Jede Zelle enthält mobgruppen, der kampf gegen dieser mobgruppe läuft nicht anders ab als auf der weltkarte oder arena, es ist nur ein anderer hintergrund... hat man sich bis an das ende durchgekämpft, wird man herzlich von ein Dungeonboss empfangen.

Den Dungeonboss man man meistens erstmal bearbeiten bevor man ihn ernsthaft schaden zufügen kann, also kann sich so ein kampf auch mal in die länge ziehn.

---------------------------------------

Das waren bis jetzt meine eindrücke zum Spiel. RoF ist sehr umfangreich, man kann vieles machen, aber mit der Zeit wirkt es doch in die länge gezogen. Was ich nur dazu sagen kann, wer sich nicht von komplexen kampfsystem & Levelsystem abschrecken lässt. Und auf skurille outfits und sachen farmen steht. Den würde ich zum kauf raten. RoF war für mich auf jedenfall mal ein neuartiges RPG, was ich so bis jetzt noch nicht gespielt hatte.

Alles im allen würde ich RoF 80 von 100 Punkte geben.
Flame Haze

Bild

Shakugan no Shana

Benutzeravatar
Mein_Mukumuku
Zombie
Zombie
Beiträge: 56
Registriert: So 25. Apr 2010, 19:02

Re: Resonance of Fate

Beitrag von Mein_Mukumuku »

Ich habe das Game auch gekauft und angespielt.
Bin aber erst bei 20 Stunden oder so.

Ganz so interessant finde ich das Spiel noch nicht, kann sich aber ändern (hoffe ich).
Das Spiel birgt schon großes Potential.
Es nervt aber, dass man die "Weltkarte" nur weiter erkunden kann, wenn man sog. Energieeinheiten einsetzt.
Diese bekommt man nur durch kämpfen.
Das kann ziemlich nerven, weil die Einheiten nur durch Zufall von Gegnern gedroppt werden.

Mal schaue wie sich das Spiel entwickelt. Wer aber Schießereien nicht leiden kann, Zwischenkämpfe als störend finden und denkt,
das RoF ein klassisches RPG ist, der sollte die Finger davon lassen.

Hades
Matilda-Ritter
Matilda-Ritter
Beiträge: 330
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 18:11
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2
Lieblingscharakter: Viktor - Lorelei
Quiz-Punkte: 8
Wohnort: Київ

Re: Resonance of Fate

Beitrag von Hades »

so, ich habs mir letzte Woche geholt, bisher macht es schon an den meisten Stellen Spaß, ABER...

...ich finde, aber dass die Kämpfe manchmal zu unfair sind, man kann z.B gegen die eine Monstergruppe verlieren, die man zuvor schon x Mal ohne großen Aufwand erledigt hat, wenn sie in einer für dich unpassenden Position stationiert ist. Man kann die Kämpfe für ein wenig Geld wiederholen, was daher nicht das Große Problem ist, aber, wenn man so ein Pech in einem Arenakampf hat, ist das Einsatzgeld (dass recht hoch ist) weg, nach 3 mal verlieren hat man den Gewinn der letzten 10 Kämpfe verloren, was einen wirklich zur Weißglut treiben kann, und speichern kann man nur außerhalb der Arena. Nur so zum Vergleich: Kapitel 5, Normalen Kampf wiederholen kostet 600. Einsatz für Arenakampf 3000, Gewinn ab x1.1 steigend nach Siegen.

Der andere Minuspunkt ist das anwählen der Gegner, wenn man den Gegner während einer Aktion als Angriffsziel wählen will, ist es sehr schwer, da man in Bewegung ist, im Salto-Sprung ist es in den meisten Fällen nahezu unmöglich da die Kamera auf das ausgewählte Ziel gerichtet ist, und man quasi raten muss, welche Pfeiltaste man drücken muss, um das gewünschte Opfer anzuwählen :)

Fürs Lvln gibts noch einen kleinen Abzug, da man nicht sieht, wie viel Erfahrung man nach einem Kampf bekommt. Aber Lvl-Ups werden mitten im Kampf eingeblendet, da DMG=EXP :)

Nun zum Guten, das Kampfsystem, wenn man sich durchs Tutorial gequält hat, macht es echt Spaß und gibt einige tolle und innovative Kampfmöglichkeiten.

Das Waffen und Crafting System ist auch ganz interessant, wenn auch sehr unrealistisch, was keines Wegs negativ sein soll :)

Bisher finde ich die Vorspanne am Kapitel-Anfang und Ende lustig und spannend :)

Die Dungeons sind bisher nicht sehr groß, was für mich persönlich voll in Ordnung ist.

Was die Outfits angeht, ich denke da ist für jeden was dabei, coole Idee. +

werde vermutlich später mehr schreiben.
Mess with the best, die like the rest!

Bild

Antworten