Jowy in Camp von Highland

Suikoden II kam 2000 ebenfalls für die Playstation heraus und gilt unter Fans als bester Teil der Serie und wird manchmal sogar als bestes RPG überhaupt genannt. Diskussionen hierzu kommen in dieses Forum!
Jon
Bandit
Bandit
Beiträge: 26
Registriert: Do 29. Jul 2010, 16:32

Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Jon » So 12. Sep 2010, 18:19

Irgendwie wird nirgends erwähnt wieso Jowy zur Highland übergelaufen ist. Wurde er gezwungen, bestochen oder wurde er einer Gehirnwäsche unterzogen?



Benutzeravatar
Haruka von Falena
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:38
Lieblings-Suikoden: suikoden II
Lieblingscharakter: jeane & viki ^^
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Queendom of Falena, Sun-Palace
Kontaktdaten:

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Haruka von Falena » So 12. Sep 2010, 19:30

wenn ich mich richtig erinnere, ist er übergelaufen, weil das aus seiner sicht das einzig richtige war... auf highlands seite -> prinzessin jilia heiraten -> könig werden -> den krieg beenden.
falls das nicht korrekt sein sollte, korrigiert mich bitte... sui 2 ist schon so erschreckend lange her. :?
BÄMM!! headshot... voll ins knie...

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3453
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Antimatzist » Mo 13. Sep 2010, 04:58

Ja, so war es ca. Er wollte den Konflikt beenden, und fand, dass es so am besten war. Er wollte aber nie, dass Riou und Nanami mit reingezogen werden.. wurden se aber trotzdem.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Drachenfell
Fehlschlagurne
Fehlschlagurne
Beiträge: 4
Registriert: Di 14. Sep 2010, 19:18
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: St.Gallen CH

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Drachenfell » Do 23. Sep 2010, 22:00

Ich spiele es gerade und kann den oberen nur zustimmen, doch ich denke, er wollte das beide weg laufen weil er wusste, würden die beidne bleiben, müsste er früher oder später gegeneinander antretten, wegen den beiden Runen(Schwert/Schild).

Benutzeravatar
Thanatos
Bandit
Bandit
Beiträge: 27
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 15:31

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Thanatos » Fr 18. Mär 2011, 02:51

Die Emotionen oder die Rune. Eines von beiden hatte das Duo in ein Abzweigung geführt, diesen Pfade zwar zum selben Weg führten, aber deren Boden mit Leichen gepflastert war.
Beide waren noch sehr jung und wussten es einfach nicht besser.
Ich kann Jowy dafür nicht hassen. Er tat das, was er für richtig hielt, aber solche Menschen wie er, sind nicht vor Wahn oder Besessenheit sicher.
Nicht nur auf Jowy liegen Sünden, jeder der im Krieg Blut vergoßen hatte ist auch mitschuldig.
Aber was reden wir hier von Sünden? Jeder wird irgendwanb sterben und es liegt nicht an uns Andere nach ihrer Vergangenheit und deren Fehlern zurichten.
"That was me as well!"Or if you prefer moon speak... "SORE MO WATASHI DA!"
Bild
"ELYON YEDA DOMAR!!!"

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1419
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Toremneon » Sa 19. Mär 2011, 16:12

Ich habe es mir immer so gedacht, dass er gesehen hat wozu Luca Blight imstande ist und das er nicht aufhören wird bevor alles und jeder im Staat Tod sind oder er selbst stirbt. Jowy hat gesehen, dass der Stadt- Staat nicht in der Lage ist diesen Hass aufzuhalten das es keine Einheit gibt die sich Luca entgegenstellen kann dies wird in der Konferenz deutlich nach der er ja dann auch die Seitenwechselt. Ich glaube nicht, dass es jugendlicher Leichtsinn war. Jowy hat einfach die Bürde die im das Schicksal auferlegt hat erkannt und angenommen und er trägt sie mit tiefem Schmerz aber unendlicher Würde bis zum Ende...
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Sarai
Zeitritter
Zeitritter
Beiträge: 138
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:00
Lieblings-Suikoden: Suikoden II und V
Lieblingscharakter: Ferid
Wohnort: Ruhrpott

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Sarai » Mo 23. Apr 2012, 18:45

Hätte Joey riou eingeweiht, wäre es wohl auch nie zu dieser Story gekommen. Dann hätte riou ihn wohl eher in seinem handeln unterstützt und wenig Blut wäre vergossen worden.
Die zwei hatten sich schon immer blind vertraut. Wäre Jowy einmal offen gewesen, vor allem ganz zu Beginn (er wird schließlich bei jedem treffen auch von Nanami nach dem "Warum" gefragt), wäre wohl alles ganz anders verlaufen. Er wusste doch, dass riou sich nicht raushalten wird. Und wenn er es gewollt hat, so wäre ein ehrliches wort logischer gewesen ;)
Jaja, ich weiß. Dann wäre das gesamte fantastische Spiel nicht zustande gekommen.

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3453
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Antimatzist » Mo 23. Apr 2012, 21:06

Er wusste doch, dass riou sich nicht raushalten wird. Und wenn er es gewollt hat, so wäre ein ehrliches wort logischer gewesen
Das hat mich eh immer gewurmt. Wieso hat Jowy denn nie nachgegeben in seinen Taten? Er hat gesehen, dass Riou da was Gutes schafft und irgendwann war es klar, dass Riou gewinnt.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Sarai
Zeitritter
Zeitritter
Beiträge: 138
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:00
Lieblings-Suikoden: Suikoden II und V
Lieblingscharakter: Ferid
Wohnort: Ruhrpott

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Sarai » Mo 23. Apr 2012, 21:31

Und beide Wege sind blutig. Sowohl mit Highland die Stadt Staaten nieder zu Brennen als auch der weg der Rebellion, wie bei riou.
Wieso beharrt er also, wie gesagt, unbedingt auf seinen Entscheidungen?

Benutzeravatar
Black Silver
Admin a. D.
Beiträge: 208
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 17:48
Lieblings-Suikoden: 5-2-3-1-Tactics-Tierkreis-GaidenI+II-4
Lieblingscharakter: Fliktor^^
Quiz-Punkte: 12
Wohnort: Himmelsfestung von Jowston

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Black Silver » So 29. Apr 2012, 19:26

genausogut könnte man fragen warum is die Banane krumm. Er tat es für die Leute des Stadt-Staates die seine Freunde wurden oder eventuell weil sein großvater Genkaku bereits für den Statt kämpfte! Oder einfach weil es das richtige war!

Benutzeravatar
Requiem
Highlander
Highlander
Beiträge: 75
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 21:52

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Requiem » So 29. Apr 2012, 20:36

War es nicht außerdem auch noch so, dass das Leben des Trägers der Rune des schwarzen Schwerts begrenzt ist? Jowy erwähnt doch sowas in der Richtung, falls man am Ende des Spiels nochmal zum Treffpunkt geht.
Vielleicht wollte er in der ihm verbleibenden Zeit einfach so viel wie möglich erreichen und mußte dazu den direktesten Weg nehmen der ihm einfiel.
Und dann war da ja auch noch sein Taktiker, den habe ich als einen der 'konsequentesten' Silverbergs in Erinnerung, ich meine so in Richtung 'keine halben Sachen'.

Benutzeravatar
Sarai
Zeitritter
Zeitritter
Beiträge: 138
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:00
Lieblings-Suikoden: Suikoden II und V
Lieblingscharakter: Ferid
Wohnort: Ruhrpott

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Sarai » Mo 30. Apr 2012, 10:53

Requiem hat geschrieben:War es nicht außerdem auch noch so, dass das Leben des Trägers der Rune des schwarzen Schwerts begrenzt ist? [...]
Vielleicht wollte er in der ihm verbleibenden Zeit einfach so viel wie möglich erreichen und mußte dazu den direktesten Weg nehmen der ihm einfiel.
Das erscheint schon logischer.
Deshalb erzählte er riou auch nie seine Beweggründe und war nie direkt und ehrlich. Wohl um riou nicht zu belasten. Was wäre wohl gewesen, hätte er gebeichtet, dass er durch die Rune nicht lange leben wird.

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3453
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Antimatzist » Mo 30. Apr 2012, 11:27

Hm ne, glaube nicht, dass es so war, zumindest weiß ich das nicht.

Die Frage ist auch, wann er Leon Silverberg kennen gelernt hat - Leon ist nicht der Typ, der von sich aus auf Jowy zugegangen wär um ihm zu helfen. Am Anfang müsste Jowy also eigentlich noch allein gehandelt haben...

Ich glaube, was auch eine Rolle spielt (vielleicht eine geringere), dass Jowy Nationalist ist (oder: patriotischer eingestellt als Riou. Richtiger Nationalist ist er ja nicht). Riou war ein Waise, der nur froh war, seine neue Familie und besten Freund zu haben, wohingegen Jowy in eine Adelsfamilie reingeboren wurde, wo er sich ständig beweisen musste und vllt wollte er durch seine Taten auch dafür sorgen, dass sie sicher sind. Riou hatte niemanden mehr in seiner Heimat, und in den Stadt-Staaten hatte er ein gutes neues Zuhause gefunden.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Wunderknabe
Celadon-Urne
Celadon-Urne
Beiträge: 11
Registriert: Di 17. Apr 2012, 19:37
Lieblings-Suikoden: Suikoden I, II, III, IV, V (aber II :D )
Quiz-Punkte: 0

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Wunderknabe » Do 14. Jun 2012, 19:38

Wurd zwar alles schon erwähnt, aber ich habe immer folgendes geglaubt.

Jowy wusste das er den Krieg nur beenden kann, wenn er aufsteigt und die Möglichkeit/Macht hat den Krieg zu beenden. Dafür brauchte er also das Vertrauen Luca Blights und die Partnerschaft mit Jillia Blight. Als er dann jedoch König war und den Krieg hätte beenden können gibt es meiner Meinung nach zwei Theorien.

1) Seine Rune zwingt ihn zu dem Kampf mit Riou, da dieser das Gegenstück zu seiner wahren Rune hat und zum Kämpfen verdammt ist, wie einst Hahn und Genkaku.
oder

2) Er vermutet das, dass Volk Highlands sich nicht einfach so stoppen lässt.. Vielleicht geht das auch ein Stück weit um die Ehre - Von wegen, wir haben den Krieg nicht einfach angefangen...

Hm. Spekulation um Spekulation!
Schönheit ist die Summe der Teile, bei deren Anordnung die Notwendigkeit entfällt, etwas hinzuzufügen, zu entfernen oder zu Ändern.
von Carlotti
Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen, durch die es entstanden ist!
von Albert Einstein

Bob
Celadon-Urne
Celadon-Urne
Beiträge: 19
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 21:34
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2
Lieblingscharakter: Viktor
Quiz-Punkte: 0

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Bob » Mi 30. Jul 2014, 22:27

Auch wenn das Thema schon etwas älter ist, oder vllt gerade deswegen. Zu Jowys Beweggründen die Seite zu wechseln wird in Suikogaiden Vol. 1 mehr gesagt bzw. gezeigt.
Spoiler:
Ich glaube Jowy sagt da sowas wie, dass er Luca Blight verachtet, sich aber auch von ihm und seiner Macht angezogen fühlt. Genaueres weiß ich grade auch nicht mehr. Auf jeden Fall gibt es in Suikogaiden einige Szenen zu diesem Thema
Ich empfehle das Spiel selber mal zu spielen, vor allem da ja jetzt die englisch-Patches raus sind. Mir hats auf jeden Fall Spaß gemacht ;)

Benutzeravatar
Jowy21
Zwergenkrieger
Zwergenkrieger
Beiträge: 31
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:58
Lieblings-Suikoden: 2
Lieblingscharakter: Jowy
Quiz-Punkte: 0

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Jowy21 » Sa 28. Nov 2015, 19:23

Ich spiele gerade suikoden 2 zum 20igsten mal glaube durch und bin gerade bei diesem Abschnitt.
Jowy will einfach den Krieg beenden und Kinder und Menschen wie pilika schützen. er sieht den stadtstaat als schwach denke ich mal an, da in der Konferenz jeder auf den anderen zielte mit Behauptungen. Keiner verstand sich so wirklich, obwohl Gefahr drohte. Dann kam er zum endgültigen Entschluss sich in der highland -Armee zu integrieren und irgendwie, irgendwann den Krieg zu beenden. Natürlich war er ja als Spion dort bekannt und ich denke dass er vorher mit rowd über diesen Hinterhalt auf anabelle geredet hat und ihm ein Angebot machte,dass wenn er anabelle erledigt, er in der highland-armee wieder aufgenommen wird. Somit steht jowy gut in highland da und sein plan kann beginnen.
Leider geht es so weit, dass so viel last und Hoffnung auf seine Schulter sind,dass er diesen Krieg nicht beenden kann. Alle highländer zählen auf ihm und dadurch führt er weiter den Krieg obwohl er König ist und eigentlich immer nur Frieden wollte.

So denke ich darüber.Wenn jemand etwas mehr weiß oder es vielleicht anders sieht,dann immer nur her mit den Infos. Ich liebe dieses Spiel und will alles wissen :)

Achso und ich habe es gehasst jowy zu verlieren, denn sein Rune ist ja mal der Wahnsinn *__*
Habe mir immer gewünscht, dass man ihn wiedernekommt aber leider ist es nicht so :P
Interessant wäre auch ein Spiel, wo man die Geschichte von jowy spielt ;)

Benutzeravatar
Jowy21
Zwergenkrieger
Zwergenkrieger
Beiträge: 31
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:58
Lieblings-Suikoden: 2
Lieblingscharakter: Jowy
Quiz-Punkte: 0

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Jowy21 » Sa 28. Nov 2015, 19:39

Was ich noch vergaß.
Ich würde wirklich gerne wissen was genau in diesem Camp erzählt würde,aber das bleibt ein Geheimnis denke ich :(

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1419
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Toremneon » Sa 28. Nov 2015, 20:10

Ich habe auch noch mal drüber nachgedacht und ich finde die Schlüsselszene des ganzen ist in Greenhill, wenn sich Riou und Jowy wieder gegenüber stehen, Nanami trifft es dort auf den Punkt, warum können wir jetzt nicht aufhören, dennoch dreht sich Jowy um und geht. Ich fand es immer zu wenig zu Glauben, es war einfach nur weil es Leute in Highland gab, wie Culgan und Seed, die an ihn geglaubt haben!

Aber denken wir die Beiden Runen. Schild zum Schutz und zum Bewahren und Schwert zum Zerstören.
Ich glaube Jowys plan war es von Anfang an nicht nur Luca zu hintergehen sondern auch den Konflikt mit Highland so zu führen, dass Highland am Ende vollkommen zerstört ist und es daher nie wieder einen Krieg zwischen beiden Ländern geben kann und dadurch zukünftige Generationen zu beschützen! Das erklärt auch, warum er sich Silverburg holt, nur der ist skruplelos genug so einen Job durchzuziehen und es erklärt auch die merkwürdige Rückzugskampf Strategie im letzten Teil des Spiels.
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
nala15
Bandit
Bandit
Beiträge: 24
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 22:06
Lieblings-Suikoden: suikoden 2
Lieblingscharakter: Riou
Quiz-Punkte: 0

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von nala15 » Mi 2. Dez 2015, 21:54

Ja mir ist noch aufgefallen das er in Muse Lady Anabelle fragt warum sie kämpft und für was aus welchen Gründen da antwortet die Anabelle ja das es nur selbstverständlich sei für den Staat zu kämpfen da sie hier geboren ist und ihr Land ihre Stadt was es koste beschützen möchte ! Joy ist Nationalistisch angehaucht und deswegen entschied er sich den Sieg und den Frieden mit dem Königreich Highland in die Dunan Region zu bringen :)

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1419
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Jowy in Camp von Highland

Beitrag von Toremneon » Do 3. Dez 2015, 19:11

Warum soll er nationalistisch angehaucht sein? Nur weil es Anabelle ist?
In Suikoden we trust.

Bild

Antworten