Vorlage:Hauptseite/AdM/2015/04

Aus Suikopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Yuma Valya (jap. ユマ・ヴァルヤ, Uma Vuaruya), besser bekannt unter dem Decknamen Josephine (jap. ジョセフィーヌ, Josefīnu), war der Chichin-Stern während des Sonnenrunen-Krieges. Sie nahm ihren Decknamen an, nachdem sie aus dem Königreich Neu-Armes, welches sie für kulturell rückständig hielt, floh und in Haud im Königinnenreich Falena Unterschlupf suchte. Sie fiel durch ihren extravaganten Kleidungsstil und ihre Angewohnheit, die Menschen um sie herum zu bewerten, auf. Sie sah in Sialeeds eine ihr modemäßig ebenbürtige Gegnerin, weshalb sie sich der Armee zur Rückeroberung der königlichen Hauptstadt anschloss. Sie entwarf dort mehrere außergewöhnliche Kleidungsstücke für den Freyjadour Falenas, die jedoch nicht auf viel Gegenliebe stießen. Sie traf im verlauf des Krieges erneut ihren Bruder, Shula Valya, der sie zu einer Rückkehr in ihrer Heimat überredete. Sie kehrte jedoch kurz darauf wieder ins Königinnenreich zurück.