Avatar die Legende von Aang

Von den schönen Künsten

Moderatoren: Antimatzist, MrSark

Antworten
Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1454
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Toremneon » Di 2. Nov 2010, 23:06

Hi,

wollte mal fragen ob es hier Nerds wie mich gibt die Fans der Serie sind und auch die Kinoverfilmung gesehen haben???

Ich persönlich fand die Verfilmung sehr gelungen!!!


In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3512
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Antimatzist » Di 2. Nov 2010, 23:12

Ich finde die Serie klasse, die Verfilmung habe ich mir gespart, weil ich ein Dragomball: Evolutione rwartet habe (und auch kaum was gutes von Fans gehört habe dazu...)

Aber finde das ist einfach eine gelungene Serie, die auch nicht so superbillig wirkt wie andere westliche-Animemäßige-Serien.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
MrSark
"Nuf Ced" Mcgreevy
"Nuf Ced" Mcgreevy
Beiträge: 940
Registriert: Do 13. Mai 2010, 13:44
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Humphrey
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Baile Átha Cliath, Éire
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von MrSark » Di 2. Nov 2010, 23:13

Ich kann dir da leider überhaupytnicht zustimmen.
Als sehr grosser Fan der Serie war ich von der Verfilmung maslos enttäuscht. Keiner der Schauspieler passte wirklich zu der Rolle, ka waren meiner Meinung nach einfach zu viele Amerikanische Schauspiler drinne und viel zu wenig Asiaten. Darüberhinaus war das Script einfach zu konfus und wollte zu viel auf einmal um wirklich fesselnd zu sein. Ich bin zwar ein grosser Fan des M. Night, aber hier hat er sich eindeutig übernommen und nur Schrott geliefert...
Bild

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1454
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Toremneon » Di 2. Nov 2010, 23:47

Ich sehe solche Filme immer sehr differenziert da ich bei Meinung bin, dass der Regisseur es ohne hin nicht allen Recht machen muss und auch immer sehen sollte das er dafür sorgen sollte das der Film Geld macht.

Schauspieler ok da hast du einen Punkt des Films aber ich fand viele Sachen wurden auch gut eingefangen:

Humor: Die Serie lebt davon und es wurde auch im Film versucht zu zeigen das die Luftnormaden ein sehr lebensfrohes Völkchen sind. Fand ich war schwer zu machen da der Film ein Ernstes Thema hat und nicht genug Zeit war wie in der Serie die Charaktere zu entwickeln.

Iroh: Ich hatte so große Angst, das sie meinen Lieblingsonkel aller Zeiten verwursteln... ja gut über den Schauspieler kann man wieder Streiten aber ich fande die Grundidee wurde auch hier verstanden und in den Film aufgenommen. Man merkt das Iroh die selbe Ruhe wie in der Serie hat, er sorgt sich um Suko wie um seinen Sohn und er steht den Elementen neutral gegenüber versucht eher zu verstehen als zu vernichten und erobern. Er kennt seinen Platz in der Welt.

Krieg und Frieden: Besonders gut hat mir gefallen das Aang schon in dem ersten Teil versucht eine friedliche Lösung zu finden und nicht VORSICHT WORTWITZ!!!!!!! Feuer mit Feuer zu bekämpfen :lol: [echter Brüller ich weiss] da ist der Film wie ich finde eben so garnicht amerikanisch. Kann mir gut vorstellen wie die Amies in den Sitzen saßen: "Öhh geil gleich pustet er sie weg!!!!!... Och NEE warum nur, er hatte sich doch schon ... Mist Film!!!"

Klar der Film versucht zu viel auf einmal und scheitert daran aber er hat wie ich hoffentlich nun für alle und alle Zeit dagelegt habe auch gute Seiten :lelz:
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Shasarazade
Reichswache
Reichswache
Beiträge: 190
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 16:13
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Shasarazade » So 7. Nov 2010, 21:52

Hab ihn mir gestern angetan und bin echt dagegen das noch weitere Teile kommen werden.

Soviel durcheinander gebracht und mache Sachen einfach wegelassen tztztz.

Und die Darsteller der Kinder ... uhh ja Aang ist ziemlich hässlich wie ich fand ^^
und der Rest passt da auch nicht wirklich rein.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Haruka von Falena
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:38
Lieblings-Suikoden: suikoden II
Lieblingscharakter: jeane & viki ^^
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Queendom of Falena, Sun-Palace
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Haruka von Falena » Di 9. Nov 2010, 00:04

shasa, ich schließ mich diesem wunsch mal an... nicht nur wegen der verstümmelung des feuerbändigens... ich habe mich in dem anderen thread zwar schon ausgelassen, aber hier geht es ja NUR um den einen film... also kann ich ein bisschen ins detail gehen... ^^

dieser film war ganz sicher NICHT gelungen... wo zum teufel war avatar roku und was zur hölle sollte das mit dem drachen... die sprechenden drachen tauchen erst im dritten buch auf... rokus begleittier hat niemals ein wort gesagt... (ihr merkt, der prinz redet sich in rage ^^°)
aang entdeckt, dass alle seine klosterbrüder und sein mentor mönch gyatso tot sind... er erreicht den avatar-zustand und entfesselt einen sturm... katara steht hinter ihm, und alles, was sie tut, ist ihr gesicht vor ein paar aufgewirbelten staubkrümeln zu schützen, und nicht einmal ihre haare flattern im wind... verdammt, er hätte sie bei seinem austicker fast weggeblasen...

haru... der erste erdbändiger, dem sie über den weg laufen... wo kam der her? warum wurde er verfolgt? dass er ein bändiger war, wurde doch (im film) nie bewiesen... und das gefangenenlager der erdbändiger? in einem TAL inmitten von bergen??? das war ja ganz hervorragend durchdacht... -.-
avatar kyoshi taucht zwar auf (und die statue finde ich sehr gelungen), aber kyoshi hat eine eigene insel am völlig anderen ende des erdkönigreiches geschaffen... ich meine, was soll n der schwachsinn? ich war nicht nur enttäuscht über diese wirrungen, sondern richtig wütend... denn das gefangenenlager der erdbändiger wäre kataras große stunde gewesen...

von der besetzung will ich gar nicht erst anfangen... ... ... ach was, will ich doch...
aang: die idee mit dem verschnörkelten tattoo-pfeil fand ich zwar nicht schlecht, um ihn besser sichtbar zu machen, aber alles in allem war der junge mönch ein mieser abklatsch vom hauch eines blassen schattens des fröhlichen luftbändigers, den ich erwartet hätte.
katara: ihr fehlt der mütterliche touch, den sie von anfang an zur schau getragen hat... und ihre coolen affenschaukeln? was da abgeliefert wurde, ist jawohl mehr als traurig.
sokka: er ist niedlich... ( :oops: ) aber DAS ist nicht sokka... wo ist sein sarkasmus? wo ist sein beißender witz? und die meiste zeit im buch eins sollte er aang gegenüber misstrauisch sein...
prinz zuko: die narbe ist zu blass, und er ist definitiv nicht cholerisch genug.
general iroh: der ist eigentlich recht gut gelungen, wenn auch etwas zu dünn...
feuerlord ozai: WTF...? im ersten buch taucht ozai für gewöhnlich als unkenntlicher, von flammen umringter schemen auf. ich finde, im film sieht er eher aus wie napoleon bonaparte... es fehlt nur der französische akzent und der lustige hut...

hab ich wen vergessen? gut, grangran, mönch gyatso, commander zhao und die anderen nebencharas waren zwar auch eher als mies zu bezeichnen, aber das fällt neben den schlechten hauptcharas nicht weiter ins gewicht...
die landschaften fand ich recht hübsch gemacht... was hingegen ein fehler war, waren die brücken zum lufttempel... die sollten doch nur für luftnomaden zugänglich sein... -.-

aber der größte und mieseste fehlgriff war die nummer mit dem feuerbändigen... als aang in der serie mit seinem ersten feuerbändigungslehrer zu tun hat, sagt er es deutlich: "ich will wissen, wie ich es mache, dass feuer aus meinen fingerspitzen kommt!!!"
wie missverständlich kann denn dieser satz sein? bei einem agni kai stehen ja auch keine riesen feuerschalen in der arena...

so... *keuch*keuch*keuch*

zusammenfassung
das war ein brutaler mord an einem filmstoff mit jeder menge potenzial...
so wie die dinge stehen, wird die legende von aang weder einen hund hinter dem ofen hervor, noch unkundige in den zweiten teil locken.
BÄMM!! headshot... voll ins knie...

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1454
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Toremneon » Di 9. Nov 2010, 18:04

Also was die Schauspieler angeht so ist es klar, dass man enttäuscht ist. Das liegt nicht daran das die exorbitant schlecht sind sondern das man einen extrem klare Erwartungshaltung hat. Ausserdem hat man mit den Figuren über den Zaitraum der Serie eine klare Bindung aufgebaut und hat nun gerade mal 90min oder so Zeit sich an die Neuen zu gewöhnen. Mir haben sie auch nicht gefallen aber das konnten sie ja auch garnicht daher bin ich bei sowas grädig.

Und es sollte auch allen klar sein das man die Serie nicht in einem Kinofilm umsetzten kann ohne viele Abstriche und Änderungen. Da wird halt mal ein Drache zum Avatar des Avatar oder hier und da was ander eigentlichen Story gedreht um den Film in der Zeit erzählbar zu machen.

Was das bändigen angeht so fand ich die Idee sehr gut das Feuerbändiger das Feuer nur bändigen können und nicht erschaffen können.(Einige extreme Meister mal ausgenommen :love2: ) Alle anderen Bändiger brauchen doch auch ihr Element in der Nähe um es zu kontrollieren. Bändigen heisst ja auch beherrschen und nicht erschaffen. Ich fand durch diesen Dreh ist die Sache eigentlich noch stringenter für mich geworden.

Ich für meinen Teil fand den Film besser als ich erwartet hatte. Und ich freue mich auf den zweiten Teil :lelz:
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Haruka von Falena
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:38
Lieblings-Suikoden: suikoden II
Lieblingscharakter: jeane & viki ^^
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Queendom of Falena, Sun-Palace
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Haruka von Falena » Mi 10. Nov 2010, 17:31

Toremneon hat geschrieben:Und es sollte auch allen klar sein das man die Serie nicht in einem Kinofilm umsetzten kann ohne viele Abstriche und Änderungen. Da wird halt mal ein Drache zum Avatar des Avatar oder hier und da was ander eigentlichen Story gedreht um den Film in der Zeit erzählbar zu machen.
es geht auch nicht um grobe änderungen, sondern um die WICHTIGEN feinheiten... (obwohl du sicher recht hast, dass die meinung in einer enormen erwartungshaltung begründet liegt...)
allerdings hätte ich es persönlich als nützlicher empfunden, wenn avatar roku als mensch aufgetretgen wäre... immerhin ist er ein ständiger begleiter aangs...
Torem hat geschrieben:Was das bändigen angeht so fand ich die Idee sehr gut das Feuerbändiger das Feuer nur bändigen können und nicht erschaffen können.(Einige extreme Meister mal ausgenommen :love2: ) Alle anderen Bändiger brauchen doch auch ihr Element in der Nähe um es zu kontrollieren. Bändigen heisst ja auch beherrschen und nicht erschaffen. Ich fand durch diesen Dreh ist die Sache eigentlich noch stringenter für mich geworden.
aber die feuerbändiger können ihr feuer nun einmal erschaffen... das liegt in der geschichte begründet... immerhin konnten die ersten feuerbändiger - die drachen - das feuer ebenfalls erschaffen... die ersten bändiger der anderen elemente (die himmels-bisons, die dachsmaulwürfe und tui & la) haben ihre elemente nur bewegt... das untermauert die theorie aus der serie, dass sich feuer von den anderen elementen unterscheidet... immerhin lebt und atmet feuer ^^) und mal so nebenbei: wie denkst du denn, wird nach dieser technik das finale mit zosins kometen aussehen? da wird das so wie es im ersten teil geplant war, nicht funktionieren... oder transportieren die kriegsluftschiffe riesige feuerschalen, um das feuer regnen zu lassen?
neon hat geschrieben:Ich für meinen Teil fand den Film besser als ich erwartet hatte. Und ich freue mich auf den zweiten Teil :lelz:
naja, letzten endes ist es eine geschmacksfrage, und nicht darüber zu streiten... ich werde mich weiterhin an die serie halten... perfekter kann es nicht werden. ^^
BÄMM!! headshot... voll ins knie...

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1454
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Toremneon » Mo 22. Nov 2010, 18:28

Ich schätze es gibt schon Techniken wie sie zum Beispiel Iroh beherrscht mit der es möglich ist das Feuer, scheinbar, aus dem Nichts zu erschaffen. Ich denke aber er in dem Fall auch nur auf die Grundlage von Wärme(wie Körperwärme) zurückgreift und diese so fokusiert das er Feuer erschaffen kann. Das können natürlich nur absolute Pros.
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Haruka von Falena
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:38
Lieblings-Suikoden: suikoden II
Lieblingscharakter: jeane & viki ^^
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Queendom of Falena, Sun-Palace
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Haruka von Falena » Di 23. Nov 2010, 17:28

das mag ja stimmen und ist auch alles schön und gut... aber das geht SO am original vorbei, da muss sich der perfektionist doch mal aufregen dürfen... ich meine, ozai plant, es FEUER REGNEN zu lassen, sobald der komet in reichweite ist...
das mit der feuerquellen-methode einfach nicht umsetzbar... -.-
BÄMM!! headshot... voll ins knie...

Benutzeravatar
Shinichi
Babydrache
Babydrache
Beiträge: 447
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 10:32
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2,3 und 5
Lieblingscharakter: Luc
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Dortmund

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Shinichi » So 8. Sep 2013, 08:18

ja die serie find ich super und der film ist auch nicht schlecht aber leider wurde kein weiterer film gedreht denn das ende des films war ja offen die geschichte geht noch weiter ;)
"Nichts ist trügerischer als eine offenkundige Tatsache."

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1454
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Toremneon » So 8. Sep 2013, 10:44

Wobei uch glaube es gab mal Gerüchte das sie einen animierten Kinofilm machen wollten... aber ob das Sinn hat? Naja der die Kino Verfilmung war höchstens Durchschnitt und das Fenster um mit den SChauspielern weiter zu arbeiten dürfte auch schon verpasst sein. Die sind nun zu alt.^^
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Haruka von Falena
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:38
Lieblings-Suikoden: suikoden II
Lieblingscharakter: jeane & viki ^^
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Queendom of Falena, Sun-Palace
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Haruka von Falena » So 17. Nov 2013, 01:37

Shinichi hat geschrieben:...und der film ist auch nicht schlecht
BITTE?!? ich hab wohl was an den augen? der film ist NICHT SCHLECHT??? das ist jawohl die größte... ... ... pardon... ich geh kurz mal an die frische luft... sonst werd ich nur unhöflich... einen so brutalen mord als "nicht schlecht" zu bezeichnen... nicht zu fassen... :mecker:
Shinichi hat geschrieben:aber leider wurde kein weiterer film gedreht denn das ende des films war ja offen die geschichte geht noch weiter ;)
na gott sei dank... für den ersten teil hätte m.night shamadingenskirchen schon den grausamen tod auf dem feuerameisenhaufen verdient... und soweit ich weiß, hat er den vertrag für die beiden letztn teile noch in der tasche... der blöde ["§&%§#*+§%§$%"%§], der... :aetsch:
Torem hat geschrieben:Naja die Kino Verfilmung war höchstens Durchschnitt
die war SO UNTERDURCHSCHNITTLICH schlecht, dagegen wäre selbst... arrgh, jetzt fällt mir kein film ein, der genauso bescheiden war... es ist zum ausderhautfahren...
neon hat geschrieben:und das Fenster um mit den SChauspielern weiter zu arbeiten dürfte auch schon verpasst sein. Die sind nun zu alt.^^
na GOTT. SEI. DANK! sag ich da nur...sollte irgendwann jemand auf die idee kommen, das wirklich GUT zu inszenieren, haben vielleicht auch die darsteller nicht das charisma eines holzeimers... :mecker:

im typischen BBC-stil hätte diese serie als realverfilmung sicherlich das potenzial die welt zu erobern... :D
BÄMM!! headshot... voll ins knie...

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1454
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Toremneon » So 17. Nov 2013, 16:54

Was wäre denn eigentlich mit einer Animationsverfilmung, ich meine der Film kranke ja einerseits daran das sie Schauspieler nicht wirklich gut waren aber VOR allem daran das sie Animationen einfach lächerlich waren im gegensatz zu dem Bändigen der Serie.
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Haruka von Falena
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:38
Lieblings-Suikoden: suikoden II
Lieblingscharakter: jeane & viki ^^
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Queendom of Falena, Sun-Palace
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Haruka von Falena » Mo 18. Nov 2013, 00:21

aber es GEHT doch besser mit der animation des bändigens... da braucht es keinen animationsfilm... (das wäre sicherlich NOCH grotesker, als dieser versuch von m shalala... -.-

dieser film ist alt, und doch ist das bändigen zig mal besser... auch wenn es hier weder so heißt, noch so gedacht ist... aber es geht ja um die effekte, ne?

http://www.youtube.com/watch?v=PcdYvTa660U
BÄMM!! headshot... voll ins knie...

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1454
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Toremneon » Mo 18. Nov 2013, 21:49

Ging mir letztens auch so als Percy Jacksons Diebe im Olymp im Fernsehen kam, da dachte ich beim letzten Kampf: Manno was für ein nices Wasserbändigen!

Dein Video ist natürlich doppelt super weil die am Ende noch die 4. Stufe der Black Sword Rune rufen^^
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Haruka von Falena
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:38
Lieblings-Suikoden: suikoden II
Lieblingscharakter: jeane & viki ^^
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Queendom of Falena, Sun-Palace
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Haruka von Falena » Fr 22. Nov 2013, 00:45

Torem hat geschrieben:Ging mir letztens auch so als Percy Jacksons Diebe im Olymp im Fernsehen kam, da dachte ich beim letzten Kampf: Manno was für ein nices Wasserbändigen!
also IST es möglich... und doch hat m. night-cembalo es SO versaut... :mecker:
neon hat geschrieben:Dein Video ist natürlich doppelt super weil die am Ende noch die 4. Stufe der Black Sword Rune rufen^^
DAS ist mir in dem kontext jetzt erst aufgefallen, als du es gesagt hast... und nun werd ich die dvd reinschmeißen und den film ganz gucken... alt oder nicht... :D
BÄMM!! headshot... voll ins knie...

Benutzeravatar
Panda
Zwergenkrieger
Zwergenkrieger
Beiträge: 40
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 09:34
Lieblings-Suikoden: Suikoden V
Lieblingscharakter: Zerase und George
Quiz-Punkte: 0

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Panda » Mi 8. Jan 2014, 21:38

Jeder hat so seine eigene Meinung zu diesem Film, ich fande ihn ganz OK aber auch nicht besonders gut, eine Frage dazu, das Ende lässt ja die Möglichkeit einer Fortsetzung erscheinen, wurde oder wird eine gedreht ?

Benutzeravatar
Toremneon
Suikodianer
Suikodianer
Beiträge: 1454
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 12:29
Lieblings-Suikoden: Suikoden 8
Lieblingscharakter: CyperFliktor
Quiz-Punkte: 1
Wohnort: In der Nähe von Bärlin

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Toremneon » Do 9. Jan 2014, 01:11

Nee da wird nichts passieren, zumindest nicht in nächster zeit und dann nicht mehr mit den gleich Schauspielern, die sind nun schon zu alt für ihre Rollen^^
In Suikoden we trust.

Bild

Benutzeravatar
Haruka von Falena
Star Dragon Schwert
Star Dragon Schwert
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:38
Lieblings-Suikoden: suikoden II
Lieblingscharakter: jeane & viki ^^
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Queendom of Falena, Sun-Palace
Kontaktdaten:

Re: Avatar die Legende von Aang

Beitrag von Haruka von Falena » Sa 29. Mär 2014, 08:18

Panda hat geschrieben:Jeder hat so seine eigene Meinung zu diesem Film, ich fande ihn ganz OK aber auch nicht besonders gut
es ist ewig her, dass ich diesen film gesehen habe, aber "ganz OK" oder "NICHT BESONDERS gut" sind formulierungen, die mir das grauen direkt wieder vor die augen treiben...
ich habe mich schon häufiger zu diesem machwerk geäußert, und wer wissen möchte, was genau mir dazu eingefallen ist, kann das in vorangegangenen posts lesen. aber zum ersten satz muss ich noch etwas loswerden: 99.9% aller, die diesen film gesehen haben, haben die SELBE MEINUNG... m.night-dingsda sollte für diesen brutalen mord an grandiosem film-material grausam bestraft werden... :!:
BÄMM!! headshot... voll ins knie...

Antworten