Ps2 mit Mcboot

Ob neuste Spielkonsole, Technologie oder wenn ihr einfach nur Fragen zu eurem neuen Fernseher habt: Hier gehört es hin!

Moderatoren: Antimatzist, MrSark

Antworten
Benutzeravatar
Serasker
Zwergenkrieger
Zwergenkrieger
Beiträge: 32
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 17:18
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Jowy/Lazlo
Quiz-Punkte: 0

Ps2 mit Mcboot

Beitrag von Serasker » Do 2. Aug 2018, 19:42

Hat jemand Erfahrungen mit Mcboot oder dem OPL (Ps2Loader) gemacht?

Wer den Ps2Loader mit USB-Stick an einer Ps2 slim betreibt der hat warscheinlich auch die Erfahrung gemacht das insbesondere die Spiele bei Videosequenzen „laggen“, da es sich bei der Ps2 um USB 1.1 Eingänge handelt.

Auf 1.1 läuft auch ein Usb Stick mit 2.0, das Lag-Problem wird dadurch aber nicht behoben aufgrund des 1.1 Einganges.

Erste Frage: Ist es möglich die Eingänge irgendwie durch einen Adapter aufzuwerten, damit das ewige Lag-Problem auf der Ps2 endlich aufhört?

Zweite Frage: Wofür ist der z.B. gut, hat jemand eine Idee?

https://m.tmart.com/3-Ports-USB-2.0-Hig ... 23137.html

https://m.youtube.com/watch?v=HnM4AOm2qL8


Produktbeschreibung:

This 3 Ports USB 2.0 High Speed HUB with 2 PS2 Ports provides higher transfer. Actively buffers the incoming and outgoing signals to assure compliance with USB 2.0 specification for electrical and timing minimums. Connect up to 5 active extension cables. Bringing great convenience to your daily l


Bild

Benutzeravatar
Artur
Administrator
Administrator
Beiträge: 678
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 23:06
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Millie
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Bayern, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ps2 mit Mcboot

Beitrag von Artur » Do 2. Aug 2018, 20:44

Zu erstens: Nein, gibt es nicht. Die einzige Möglichkeit das zu umgehen, ist eine fette PS2 zu nutzen und eine Festplatte einzubauen.

Zu zweitens: In deinem Fall hier zu nichts. Die Geschwindigkeit wird hier vom Chip in der PS2 gegeben. Da könntest auch ein USB 3.0 adapter dranklemmen und es würde keinen Unterschied machen.
Bild
Suikoden ist what we live for.

Benutzeravatar
Serasker
Zwergenkrieger
Zwergenkrieger
Beiträge: 32
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 17:18
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Jowy/Lazlo
Quiz-Punkte: 0

Re: Ps2 mit Mcboot

Beitrag von Serasker » Do 2. Aug 2018, 21:57

Features:
Plug and play installation, hot plug
Supports PS/2 devices (keyboard or mouse) and converts to the USB Interface
Fully compliant with USB 2.0 specification
High Speed USB 2.0 ports
Backwards compatible to USB 1.1
Up to 480 Mbps data transfer rate.
Connects to scanners, printers, digital cameras, camcorders, speakers, mice, keyboard, external drives, MP3 players and more


Wieso steht dann dort in den Eigenschaften „up to 480 Mbps“?
Bild

Benutzeravatar
Artur
Administrator
Administrator
Beiträge: 678
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 23:06
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Millie
Quiz-Punkte: 0
Wohnort: Bayern, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ps2 mit Mcboot

Beitrag von Artur » So 5. Aug 2018, 19:58

Low-, Full- und Hi-Speed-Geräte lassen sich an einem USB-2.0-Host fast beliebig mischen, ohne dass Geschwindigkeitsnachteile entstehen. Hubs nach dem USB-1.x-Standard können an USB-2.0-Hosts verwendet werden. Geräte, die direkt oder indirekt an einen solchen Hub angeschlossen werden, können allerdings lediglich die Geschwindigkeit Full Speed erreichen, also 12 Mbit/s.
Aus Wikipedia

USB 1.x HOST + USB 1.x HUB = USB 1.x Geschwindigkeit
USB 1.x HOST + USB 2.0 HUB = USB 1.x Geschwindigkeit
USB 2.0 HOST + USB 1.x HUB = USB 1.x Geschwindigkeit
USB 2.0 HOST + USB 2.0 HUB = USB 2.0 Geschwindigkeit (bis zu 480 Mbps)

Das "bis zu" heißt nicht, das du deine 480 Mbps auch so bekommst. Billige USB 2.0 Chips können durchaus maximal 15~20 MB/s oder weniger schaffen, anstatt den versprochenen 48 MB/s. Da, wie schon vorher erwähnt, die PS2 nur über einen USB 1.x Host Chip verfügt, bist du auf die Geschwindigkeit dieses Chips limitiert. Egal was du an den USB Anschlüssen der PS2 anschließt.
Bild
Suikoden ist what we live for.

Antworten