Chein

Aus Suikopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon bearbeiten.png stub
Richmond cs.png Dieser Personen-Artikel ist noch (sehr) kurz und/oder inhaltlich noch (sehr) unvollständig. Hilf der Suikopedia, indem du ihn bearbeitest und erweiterst.
Icon bearbeiten.png Dieser Artikel hat noch nicht die Form eines enzyklopädischen Artikels, wie er hier erwünscht ist.
Bitte füge Links, Absätze und Überschriften hinzu und achte auf deine Wortwahl.

Chein (jap. チェイン Chiein) ist ein Charakter aus Suikoden Tierkreis. Sie wohnt auf der Marsinah Ebene und kam mit dem Stamm des Donnergebrülls in die Welt.

Biographie

Chein ist eine Kriegerin, die auf der Marsinah-Ebene trainiert und eng mit dem Stamm des Donnergebrülls befreundet. Sie besucht deswegen oft Glindenriff, aber es verbindet sie auch eine Rivalität mit Lycia. Chein findet es schwer zu glauben, dass sie aus einer anderen Welt kommt, und kriegt alleine vom Nachdenken Kopfschmerzen. In ihrer alten Welt hatte sie kaum noch Kontakt zu Menschen, da sie teilweise für Monate in der Wildnis überlebte. Es regte sie auf, dass sie nicht zugegen war, als der Orden Glindenriff angriff und war mehr als bereit, die Eindringlinge zu beseitigen, als sie ihr Revier betraten. Sie hat ein starkes Verlangen, die Male der Sterne zu benutzen, um neue Techniken zu lernen. Nachdem der Orden besiegt wurde, kehrte sie in die Ebene zurück um große Monster fürs Training zu bekämpfen.