Einsiedlerinsel

Aus Suikopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon bearbeiten.png Dieser Artikel hat noch nicht die Form eines enzyklopädischen Artikels, wie er hier erwünscht ist.
Bitte füge Links, Absätze und Überschriften hinzu und achte auf deine Wortwahl.
Icon bearbeiten.png Dieser Artikel ist noch (sehr) kurz und/oder inhaltlich noch (sehr) unvollständig. Hilf der Suikopedia, indem du ihn bearbeitest und erweiterst.

Die Einsiedlerinsel (庵の小島, An no Kojima Kleine Einsiedeleiinsel) , manchmal auch Einsiedlereiland genannt, ist eine sehr kleine Insel nordwestlich vom Piratennest.

Diese Insel wurde nach ihrer Verbannung aus dem Scharlachmond-Reich Heimat von Elenor Silverberg. Auf dieser Insel befindet sich ein verlassenes Haus, welches Elenor und ihre Schülerin Agnes bewohnten, und außerdem noch eine kleine Höhle, in der sie ihre grüne Flasche und ihr Wappen aufbewahrte. Da die Siedlung in keiner guten Verfassung war, als Razro die Insel besuchte, scheint es, als ob vorher schon jemand die Insel bewohnte, jedoch fehlt jede Information über einen früheren Bewohner. Razro besuchte die Insel in 306, um Elenor in seinem Kampf gegen das Kooluk-Reich zu rekrutieren. Neben Elenor und Agnes lebte außerdem der Wilde Gau auf der Insel.

Nach dem Inselbefreiungskrieg zog die Magierin Maxine für kurze Zeit auf die Insel, bevor sie von Ramada gebeten wurde, Kyril in seinen Untersuchungen bezüglich der Runenkanonen behilflich zu sein.


Inselnationen.png

Föderation der Inselnationen

Inselnationen

Königreich Obel - Mitthafen - Nay - Na-Nal - Razril - Iluya

Gebiete

Insel Nirva - Mordo - Piratennest - Kringelinsel - Einsiedlerinsel - Kalksteinriffinsel - Berginsel - Verlassene Insel

Militär

Föderationsflotte der Inselnationen - Ritter von Razril