Numnu

Aus Suikopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Numnu
Chiretsu-Stern
Numnu
Artwork von Hirooka Masaki
Geburtsort {{{Geburtsort}}}
Volk Porpos-Sippe
Seiyū Miwako Suguro


Numnu (ヌムヌ) war der Chiretsu-Stern der Viele-Wege-Kompanie. Er ist ein Mitglied der Porpos-Sippe, das vorgibt, Menschen sehr gerne zu mögen, sie insgeheim jedoch nur ärgern möchte.

Biographie

Numnu verbrachte viel Zeit mit den Dromon-Piraten und spielte oft in der Küstenhöhle. Er setzte das Gerücht in die Welt, dass die Piraten ihn entführt hätten und ihn verkaufen wollen. Ein Reisender hörte davon und beauftragte die Viele-Wege-Kompanie damit, ihn zu finden. Als Sieg die Piraten traf, behauptete Numnu, er sei der böse Mensch, woraufhin die Piraten ihn angriffen. Nach ihrer Niederlage erscheinen Nimni und Nemne, die Licht ins Dunkel bringen.

Numnu wird zurück zur Priesterin Neira gebracht und trotz seiner Proteste erhielt er eine Standpauke von Ninulneda. Er wurde anschließend gezwungen, der Kompanie beizutreten.

Auf Burg Rätselhaft angekommen wurde er schnell eifersüchtig auf Autar, da viele ihn für den Süßesten dort hielten. Aus diesem Grund spielte er Yovel einen Streich, indem er seine Maske auf sein Gesicht festklebte. Indem er den Kleber in die Nähe von Autar verstaute, konnte er ihn im Anschluss beschuldigen. Yovel durchschaute den Scherz jedoch, da Autar Fellspuren im Kleber hinterlassen haben müsste, und Numnus Streich flog auf. Trotz der Ernsthaftigkeit des Streichs wollte Numnu Yovel nicht wehtun und bereute seine Tat, als er erfuhr, was für Probleme er verursacht hat. Trotzdem erhielt er abermals eine Standpauke von Ninulneda.

Nach dem Sieg über den Eine König schloss er sich sehr zur Freude Feleccas den Dromon-Piraten an.