North Window

Aus Suikopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Teile davon basiert auf Spielen oder anderen Medien, die bisher nicht offiziell ins Deutsche übersetzt wurden. Einige Begriffe sind deshalb direkt aus dem Japanischen oder Englischen übernommen und übersetzt worden.
Tierkreis Stadt.png Dieser Städte-Artikel ist noch (sehr) kurz und/oder inhaltlich noch (sehr) unvollständig. Hilf der Suikopedia, indem du ihn bearbeitest und erweiterst.

North Window (ノースウィンドゥ) war eine Stadt im Süden der Republik Dunan am Ufer des Dunan-Sees. Es diente während des Dunan-Einigungskriegs als Hauptquartier der Neuen Bundesarmee.

Geschichte

North Window war einst ein großes Dorf von vergleichbarer Größe wie South Window. Im Jahr 449 verwüstete Neclord das Dorf in einer einzigen Nacht zusammen mit einer Schar von Zombies. Die Menschen wurden in Zombies verwandelt und gingen aufeinander los, so dass es keine Überlebenden gab. Viktor war einer der wenigen Überlebenden und begab sich auf eine Reise, um Rache zu üben und am Ende einer langen Suche seine Rache zu vollziehen. Nach der Zerstörung der Stadt lag sie jahrelang in Trümmern, nur eine alte Burg blieb in irgendeiner Form stehen. Nachdem Viktor mit Hilfe des Sterndrachen-Schwertes eine Kopie von Neclord zerstörte, kehrte er im Glauben, den echten Vampir getötet zu haben, kurzzeitig nach North Window zurück.

Die verlassenen Ruinen der Stadt wurden während des Dunan-Einigungskriegs zum Gegenstand von Gerüchten über Verschwundene. Es stellte sich heraus, dass sie von Neclord verursacht worden waren. Nachdem Viktor erneut das Sterndrachenschwert, was er in der nahegelegenen Höhle des Windes lagerte, holte und Neclord mit Hilfe von Riou aus den Stadtruinen vertrieb, wurde der Ort das Hauptquartier der Neuen Bundesarmee.

Gensosuikoden Card Stories

North Window ist eine Mission im Gensosuikoden Card Stories Sammelkartenspiel.

Name Set Nummer Typ
North Window Starter Box & Booster Pack Vol. 1 Starter Box & Booster Pack Vol. 1 163 MISSION CS.gif MISSION MISSION