Erin

Aus Suikopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erin
Chiin-Stern
Erin
Artwork von Hirooka Masaki
Geburtsort {{{Geburtsort}}}
Alter 17
Volk Mensch
Seiyū Mamiko Noto
Voice Actor Carrie Finlay


Erin (エリン) war der Chiin-Stern der Viele-Wege-Kompanie. Sie war die Tochter von Logan

Biographie

Erin arbeite in Graukamm für den Orden des Wahren Weges, da laut Ordensglauben alle Mädchen dazu bestimmt seien. Ihr Vater Logan war über ihren scheinbaren Beitritt zu den Lehren des Ordens erschüttert, da er selber nicht viel für ihn übrig hatte. Sie traf Sieg, als dieser Macoute in Graukamm besuchte, für den sie arbeitete. Als er und seine Freunde für die Nacht im Gasthaus von logan einkehrten, trafen sie Erin erneut, die nun erklärte, dass sie nur vorgab, dem ordne zu folgen. Stattdessen war ihre Verhalten nur ein Trick, da sie vermutete, Macoute würde etwas in den Graukamm-Minen verstecken. Sie wollte dies jedoch vor ihrem impulsiven Vater geheimhalten.

Sie bat daraufhin Sieg, den sie für sein Verhalten Macoute gegenüber sehr bewunderte, das Geheimnis mit ihr zu lüften. Sie machten sich gemeinsam in die Minen auf, wo sie ein Portal fanden. Sie konnten es jedoch nicht erreichen, da sie kein Seil dabei hatten, um es zu erreichen. Im weiteren Verlauf fanden sie Macoutes Schätze, die aus gestohlenem Steuergeld bestanden. Sie fanden außerdem die Chronik des Edlen Stahls, die er ebenfalls dort versteckt hielt. Als sie die Mine verlassen wollten, trafen sie auf Macoutes und seine Wache Gilliam und mussten kämpfen. Nach ihrem Sieg klärten sie Gilliam über Macoutes Missetaten auf, der daraufhin Macoute drohte, ihn beim Orden zu verraten.

Sieg kehrte wieder ins Gasthaus ein und erhielt am nächsten Tag den Pass für Cynas. Erin bestand darauf, ihn zu begleiten, worauf sich Logan nach einiger Diskussion einließ. Sie kamen in Fort Arc an, wo sie Luvais trafen. Erin merkte an, was für ein ausgefallener Mann das gewesen sei, während Jale nur kommentierte, dass es es ungewöhnlich sei, dass er sich so unbemerkt anschleichen konnte.

Als sie in Cynas ankamen, trafen sie Icas, der mit Marica und Erin flirtete. Nur die Verfolgung durch Ordenssoldaten konnten ihn in die Flucht schlafen. Im Gasthaus hörten sie im Nebenraum Stimmen, die von einem schwachen, alten Mann kamen. Als sie einen Arzt rufen wollten, verbat es der Gasthausbesitzer, da Ärzte gegen die Regeln des Ordens seien. Er erholte sich jedoch, nachdem Erin sich um ihn kümmerte. Trotzdem beschwerte er sich bei ihr, da er seinem Glauben nach hätte sterben sollen, so wie es vorbestimmt gewesen sei. Erin blieb Sieg auch bei der Flucht aus Cynas treu und hörte wie er in Graukamm von den Ordensplänen, das Dorf Citro anzugreifen. Um schnellstmöglich dorthin zu gelangen, borgten sie sich ein Seil von Logan und nutzten das Portel in den Minen, um in den Festungsruinen zu erscheinen. Erin kümmerte sich nach der folgenden Schlacht um die verletzten Soldaten und Dirk. Als Sieg beschloss, die Ruinen als Burg Rätselhaft zum Hauptquartier der Viele-Wege-Kompanie zu amchen, eröffnete Erin dort ein Gasthaus.

Nach dem Ende des Konflikts blieb Erin in der Kompanie und betrieb weiterhin das Gasthaus, wo sie oft von Logan besucht wurde.