Mun-Tsang

Aus Suikopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mun-Tsang
Chizoku-Stern
Mun-Tsang
Artwork von Masaki Hirooka
Geburtsort {{{Geburtsort}}}
Alter 35
Volk Gelehrte
Seiyū Tomoko Kobashi

Mun-Tsang (ミュン・ツァン, Myun tsuan) war der Chizoku-Stern der Viele-Wege-Kompanie.

Biographie

Mun-Tsang war eine Gelehrte aus dem Noslaw-Wald. Sie teilte Lius Ansicht, dass die Gelehrten sich nicht von anderen Kulturen isolieren sollten. Sie trat außerdem dafür ein, sich gegen den Orden des Einzig Wahren Wegs zu stellen. Als sich die anderen Gelehrten weigerten, ihr zu folgen, stahl sie jedoch die Chronik des Tatau-Rates, um sie selbst zu nutzen. Als sie scheiterte und aus dem Wald verbannt wurde, änderten ihre Tätowierungen ihre Farbe von blau zu rot. Mun-Tsang wanderte allein umher, bis sie hörte, dass Liu Ältester wurde und als Taktiker in der Viele-Wege-Kompanie diente. Sie bat darum, ihn zu treffen, und fragte ihn über die Unterschiede zwischen ihm, der Ältester wurde, und ihr, die verbannt wurde. Luo-Tao griff ein und erwiderte, dass Liu bereits vor seiner Zeit als Ältester Freunde hatte, während Mun-Tsang alleine war. Dies sei der grundsätzliche Unterschied zwischen beiden. Mun-Tsang verließ die Szene verbittert.

Liu mutmaßte, dass Mun-Tsang, sollte sie diesen Unterschied verstehen und anerkennen, eine große Bereicherung für die Kompanie sein könnte. Als sie hörte, dass Liu die Tatau-Chronik bei der Fort Arc genutzt hatte, ging sie dorthin und traf ihn. Obwohl die Chronik gebraucht wurde, um die von der Chronik des Unermesslichen Bernsteins hervorgerufenen Staubkreaturen zu vertreiben, nutzte Liu sie nicht dafür, sondern um Sophias Leben zu retten. Mun-Tsang verstand endlich und schloss sich der Kompanie an.

Nachdem der Eine König gefallen war, arbeitete Mun-Tsang weiter mit Liu. Ihre Verbannung wurde aufgehoben.