Gordon (Suikoden III)

Aus Suikopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gordon
Chikou-Stern
Gordon
Artwork von Ishikawa Fumi
Geboren 377
Volk Mensch

Gordon (ゴードン, Gōdon) war der Chikou-Stern der Hüter der Flamme. Er war ein selbsternannter Gentleman und führte einen Itemladen in [[Iksay].

Biographie

Gordon war der Inhaber eines Ladens in Iksay. Er war geschieden und hatte eine Tochter, die bei ihrer Mutter lebte. Seit seiner Scheidung jagte Gordon unentwegt Frauen hinterher und pflegte nur noch Umgang mit Männern, die er als Gentleman bezeichnet. Er war früher Mitglied von Nadirs Schauspielgruppe, verließ sie jedoch aus unbekannten Gründen.

Nach seinem Umzug nach Budehuc schloss er schnell Freundschaft mit Augustine auf Grund ihres ähnlichen Geschmackes. Er schrieb oft Briefe an Chris, in denen er sie zu einem Picknick, einem Spaziergang oder einfach nur zu einem Kaffee einlud. Er schickte ihr außerdem viele Blumen, die sie, falls sie nicht ihren Geschmack treffen sollten, in den See schmeißen solle.

Außerdem ermutigte er Hugo, seine Manieren zu verbessern und ein Gentleman zu werden. Er bot ihm auch an, einen Schneider zu suchen, der Hugo einen schicken Anzug nähen sollte.

Er schwor, Hugo mit seinen gehobenen Manieren zu helfen, auch wenn er sich oft sehr ungeschickt anstellen konnte. Seine fehlende Geschicklichkeit schien seine Schauspielkarriere jedoch in keinster Weise zu behindern: Nadir bewunderte seine Schauspielfähigkeiten und die beiden trafen sich öfters, um über alte Zeiten zu sprechen.

Nach dem Ende des 2. Feuerbringer-Krieges feilte er weiterhin an seinen Manieren und bemühte sich, ein Gentleman zu sein.